LipperTage 2014 in Lügde

LipperTage 2013 in Dörentrup, Übergabe des Staffelstabes an die Delgation aus Lügde © Katja Erling

2014 wird es wieder ein großes Fest in Lügde geben! Die „10. Auflage“ der Lipper Tage wird in Lügde gefeiert. Vorhin fand die Staffelübergabe statt. Dörentrup, als Ausrichter der diesjährigen Lipper Tage, überreichte ganz offiziell unserem Bürgermeister, Heinz Reker, den Staffelstab.

Selbstverständlich gibt es auch schon einen Termin für die Veranstaltung. Reservieren Sie sich bitte unbedingt den 30. und den 31. August 2014! Denn wir möchten mit Ihnen feiern!

Man munkelt sogar, dass unser Bürgermeister bereits Kontakt zu Pink Floyd aufgenommen hat. Es sei schon immer sein Wunsch gewesen, dass diese Band mal in Lügde ein Konzert gibt, hat mir mein V-Mann geflüstert. Ich glaube das ja nicht. Aber zuzutrauen wäre es unserem Bürgermeister schon.

Wie auch immer, ich denke an den Lipper Tagen 2014 wird es in Lügde wieder hoch hergehen. Die Lipper Tage sind übrigens eine “Erfindung” der Lippe Tourismus & Marketing AG (LTM AG) und des Kreises Lippe. Wir haben Frau Dabbert vom Kreis Lippe mal ein bisschen über die Lipper Tage ausgefragt.

Was sind die Lipper Tage?

Als eine gemeinsame Veranstaltung aller Städte und Gemeinden, Institutionen, Verbände, Vereine, Unternehmen, Interessengemeinschaften etc. und der Kreisverwaltung stellen die “LipperTage” ein lebendiges und erlebnisvolles “Spiegelbild” von Lippe als Lebensraum, Wirtschaftsstandort und Tourismusregion dar.

Die „LipperTage“ verstehen sich als informative, kommunikative und unterhaltsame Veranstaltung für die gesamte Region. Da sie nicht historisch gewachsen sind, dem zur Folge nicht nur in einer Gemeinde oder Stadt Wurzeln haben, ziehen sie jeden potentiellen Gast aus Lippe und dem Umland an. Sie wecken die Neugier auf den neuen Veranstaltungsort und haben sich inzwischen zu einem Publikumsmagneten entwickelt, der neue Impulse zur positiven Entwicklung der Wirtschaft und des Tourismus in der Gastgeberstadt bzw. -gemeinde geben kann.

Warum finden die Lipper Tage jedes Jahr in einer anderen lippischen Gemeinde statt?

Jede lippische Stadt oder Gemeinde hat ein individuelles, historisch gewachsenes Erscheinungsbild, das sich sowohl optisch als auch mental von den anderen Städten und Gemeinden unterscheidet.

Die „LipperTage“ sind die Möglichkeit für eine Stadt bzw. Gemeinde ihre speziellen Stärken und ihr Leistungspotential herauszustellen. Die Menschen vor Ort sind direkt gefordert, Zusammengehörigkeit und Teamgeist zu erproben und zu zeigen. Insbesondere die zumeist überregional und international tätigen Wirtschaftsunternehmen werden in den Zusammenhang mit ihrer Herkunftsregion gebracht und oft sogar erstmals bewusst als heimisches Unternehmen mit Rang wahrgenommen. Dieses stärkt das Selbstbewusstsein der Gemeinde und der gesamten Region.

Der tiefere Sinn der „LipperTage“: zwischen den Gemeinden ein “Wir-Gefühl” zu erzeugen, wird durch den Wunsch des aktuellen Ausrichters der Feier, seine Stärken darzustellen und neben den bisherigen Ausrichtern gleichwertig dazustehen, verstärkt.

In welchen Gemeinden haben die Lipper Tage bereits stattgefunden?

  • 2004 in Bad Meinberg,
  • 2005 in Blomberg,
  • 2006 in Bad Salzuflen und Schötmar,
  • 2007 in Lemgo,
  • 2008 in Detmold,
  • 2009 in Extertal,
  • 2010 in Lage,
  • 2011 in Oerlinghausen,
  • 2012 sind sie wegen des NRW Tages ausgefallen, und in diesem Jahr,
  • 2013, war Dörentrup Gastgeber.

…und 2014 ist es Lügde!

Liebe Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Verbände, Unternehmen und Interessengemeinschaften von Lügde, machen Sie mit, helfen Sie uns, die Lipper Tage 2014 zu einem tollen Ereignis werden zu lassen!

Ihre Ansprechpartnerin: Carolin Nasse

Lügde, 8. September 2013

[Text: Birgit Dabbert, Carolin Nasse, Volker Thiele, Foto: Katja Erling]

 

Alle Mitteilungen zum Thema LipperTage 2014 unter dieser Website: