Elbrinxer Flüchtlingshilfe sucht Unterstützer

Pressemitteilung der Elbrinxer Flüchtlingshilfe vom 15.12.2015:

Knapp vier Monate helfen die Elbrinxer nun schon Flüchtlingen in ihrem Ort. Nach und nach ist die Zahl der Hilfesuchenden auf über 50 Personen gewachsen. Aus einem Haus, sind zwei Häuser geworden. Viele Familien sind gekommen, aber auch alleinstehende Männer. Sie kommen aus Syrien, Iran, Irak, Algerien, Marokko, Pakistan, Albanien, Serbien, Mazedonien und Tschetchenien. Betreut werden sie von knapp 30 Elbrinxerinnen und Elbrinxern. Das sei schon eine ganze Menge, aber nicht genug, sagt Oliver Jürgens von der Elbrinxer Flüchtlingshilfe. „Wir suchen händeringend nach neuen Helfern.“ Gebraucht werden vor allem Ehrenamtliche, die tagsüber zuhause sind. Denn viele Dinge müssen am Tag geregelt werden, doch da arbeiten die meisten der derzeitigen Unterstützer. Meist geht es darum, den Ankömmlingen den Supermarkt zu zeigen, den Arzt und ihnen bei der Einrichtung eines Bankkontos zu helfen. „Schön wären Leute, die ein eigenes Auto haben“, sagt Oliver Jürgens. Wer helfen möchte, kann sich melden unter juergenso@web.de oder unter 0171-7816747
 

Wintersachen gesucht

Die Elbrinxer Kleiderkammer ist außerdem auf der Suche nach Winterbekleidung für Herren, Damen und Kinder. Jacken in den Größen S und M, aber auch Handschuhe und Mützen werden gebraucht. Außerdem müssen weitere Wohnungen mit Töpfen, Pfannen und Geschirr ausgestattet werden. Es fehlen Putzutensilien wie Geschirrhandtücher und Handtücher, aber auch Bettwäsche und Decken. Ansprechpartner sind Helga Hartmann (Tel.: 05283-8599) und Maria Kuffner (Tel. 0173-6405644)
 

Gemeinsames Adventskonzert am Sonntag

Am Sonntag (20.12.) gibt es eine Gelegenheit für alle Bewohner der Südstadt zusammen mit den Flüchtlingen ein bisschen Weihnachten zu feiern. Zunächst geht es gemeinsam um 16 Uhr ins Adventskonzert in die Elbrinxer Kirche. Danach treffen sich alle im Gemeindehaus zum Essen und Trinken. Die Kinder der Flüchtlingsfamilien werden dabei schon einmal beschert. Die Elbrinxer Flüchtlingsinitiative würde sich freuen, wenn viele dieser Einladung folgen würden. „Ich kann versprechen, dass der Kontakt mit Flüchtlingen, die Sicht auf dieses Thema fundamental verändert“, sagt Oliver Jürgens.

Pressemitteilung der Elbrinxer Flüchtlingshilfe

Weitere Infos zum Thema finden Sie auf der Seite Hilfe für Flüchtlinge.

 

15.12.2015