1. Lügder Zickenmarkt + Tag der Städtebauförderung

Wir haben Bock! – Am 9. Mai dreht sich in Lügde alles um die Ziege

Was dieser Geselle mit dem Zickenmarkt zu tun hat, das erfahren Sie, wenn Sie ihn besuchen ... © Volker Thiele

Am 9. Mai findet bundesweit und erstmalig der »Tag der Städtebauförderung« statt. An diesem Aktionstag beteiligt sich auch die Stadt Lügde und veranstaltet zu diesem Anlass den 1. Lügder Zickenmarkt.

Derzeit wird auf dem Marktplatz eifrig an der Fertigstellung des Lügder Ziegenbrunnens gewerkelt und auch auf dem Platz vor dem Kloster steht schon das Fundament für das neue Stadtmodell. Diese beiden Maßnahmen zählen zu den letzten Bauprojekten, die in den vergangenen Jahren unter dem Stadtentwicklungskonzept „Lügde 2015“ umgesetzt wurden und im Rahmen der Städtebauförderung unterstützt wurden. Pünktlich zum 9. Mai werden der Ziegenbrunnen und das Stadtmodell fertiggestellt und feierlich eingeweiht.

Aber warum eigentlich das Thema Ziegen? Ziegenhaltung hat in Lügde eine lange Tradition. In früheren Zeiten hatten fast alle Lügder Ziegen zuhause. Allmorgendlich wurden die Ziegen mit dem Horn gerufen und vom Lügder „Ziegenhirten“ zu den Weiden geleitet. Am Abend dann wurden die Ziegen vom Hirten zum Treff am Marktplatz zurückgeführt und von ihren Besitzern abgeholt, wenn die Ziege denn nicht gar den Weg allein zurück nach Hause fand. An diese Lügder Besonderheit, die die tägliche „Ziegenversammlung“ am Marktplatz aufgreift, soll der Lügder „Ziegenbrunnen“ erinnern.

Bei der Programmgestaltung für den»Tag der Städtebauförderung« stand schnell fest, dass sich an diesem Tag alles um das Thema Ziegen drehen soll und somit war der 1. Lügder Zickenmarkt geboren.

Angefangen von Ziegenbratwurst bis zum Ziegenschnaps – auf dem Lügder Marktplatz entsteht ein Bauernmarkt mit regionalen Produkten und allerlei Leckereien von der Ziege. Auch drei Betriebe der Initiative LippeQualität sind vor Ort und bieten regionale und nachhaltige Produkte aus der Region an.

Für die kleinen Besucher gibt es ein abwechslungsreiches Programm mit dem Kleinkunsttheater Hironimus und einen Streichelzoo, selbstverständlich mit echten Ziegen und niedlichen Ponys.

Auf der Bühne geht es bereits am Nachmittag mit einem Auftritt des Blasorchesters der Stadt Lügde und der Jugendband „Take Brass“ los, bis dann am Abend mit der Coverband „Champagne“ richtig gefeiert werden kann.

Bei einer Ausstellung und an einem Infostand können sich alle Besucher nochmal ausgiebig über die Bauprojekte der letzten Jahre informieren und Infos über die verschiedenen Förderprojekte erhalten.

Bei kostenlosen Stadtführungen und Kutschfahrten durch die Altstadt sind die Besucher eingeladen, in die Historie der schönen Ackerbürgerstadt einzutauchen und die Bauprojekte der letzten Jahre hautnah kennenzulernen.

Die Lügder Einzelhändler laden bis 20 Uhr zu einem langen Shopping-Samstag ein.

 

Das Programm im Überblick:

15:00 bis 15:45 Uhr: Einweihung Stadtmodell und Marktplatzbrunnen
15:00 bis 19:00 Uhr: Bauernmarkt unter dem Motto "rund um die Ziege"
15:00 bis 18:00 Uhr: Info-/Ideenwerkstatt Städtebauförderung und Stadtführungen/ Kutschfahrten durch die Altstadt
15:45 bis 16:30 Uhr: Platzkonzert Blasorchester der Stadt Lügde
16:30 bis 17:30 Uhr: Kinderprogramm mit dem Kleinkunssttheater Hironimus
17:30 bis 18:15 Uhr: Musikact Jugendorchester Take Brass
18:30 bis 22:30 Uhr: Coverband Champagne

Ihre Ansprechpartner: Gregor Günewich und Carolin Nasse

[22.4.2015]