Auskunft aus dem Gewerbezentralregister

Die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister wird auf Antrag bei der Meldebehörde vom Bundesamt für Justiz in Bonn ausgestellt.

Es gibt grundsätzlich zwei verschieden Arten von Auskünften aus dem Gewerbezentralregister: für private Zwecke und zur Vorlage bei einer Behörde.

Benötigte Unterlagen:

Bitte bringen Sie folgende Unterlagen mit:

bei Auskünften über Personen:

  • Nachweis der Identität: z. B. Personalausweis oder Pass
  • Angabe des Geburtsnamens der Mutter
  • Angaben über den Verwendungszweck der Auskunft, ggf. Adresse und Aktenzeichen der anfordernden Behörde
  • Persönliche Antragstellung ist erforderlich

bei Auskünften über Firmen:

  • Nachweis der Identität des gesetzlichen Vertreters: z. B. Personalausweis oder Pass
  • Nachweis der gesetzlichen Vertretung (z.B. Auszug aus dem Handelsregister)
  • Angabe der Rechtsform der Firma (z.B. GmbH, KG)
  • Nummer der Eintragung in einem öffentlichen Register (z.B. Handelsregister) zuständiges
  • Registergericht
  • Name und Sitz der Firma
  • Angaben über den Verwendungszweck der Auskunft, ggf. Adresse und Aktenzeichen der anfordernden Behörde

Voraussetzungen:

Der Antrag für Privatpersonen ist bei der Meldebehörde zu stellen, bei der der Betroffene mit einer Wohnung gemeldet ist oder bei Beantragung für einen Gewerbebetrieb, bei dem Gewerbeamt, bei dem die Hauptniederlassung für den Gewerbebetrieb registriert ist. Der Antragsteller hat seine Identität und, wenn er als gesetzlicher Vertreter handelt, seine Vertretungsmacht nachzuweisen; er kann sich bei der Antragstellung nicht durch einen Bevollmächtigten vertreten lassen.

Wird die Auskunft aus dem Gewerbezentralregister zur Vorlage bei einer Behörde benötigt, ist bei der Antragstellung die Anschrift der Behörde und ein Verwendungszweck bzw. Aktenzeichen anzugeben.

Gebühren:

Unteer dem Menüpunkt „Abgaben“ haben wir unter „Sonstige Abgaben“ auch die Gebühren für eine Auskunft aus dem Gewerbezentralregister aufgeführt.