Niese

Auf dem Meierberg in Niese © Volker Thiele

Der Ortsteil Niese liegt unterhalb des Köterberges.

Geschichte

Der Ort Niese wird erstmals 1031 erwähnt. In einer Urkunde wird hier der Ort mit „Nisa“ bezeichnet. Wie auch die übrigen Orte der Südstadt wird Niese in späteren Jahrhunderten durch kriegerische Ereignisse zerstört und später durch die Ansiedlung neuer Bewohner durch das Kloster Falkenhagen wieder neu belebt.

 

 

 

Einrichtungen

Weitere Informationen