Toilette – ja bitte!

Toilette - ja bitte!

Bürger und Gäste in der Osterräderstadt waren in der Vergangenheit häufig vergeblich auf der Suche nach einer öffentlichen Toilette. Trotz der öffentlich zugänglichen Toiletten im Rathaus und im Emmerauenpark war das Angebot hinsichtlich der räumlichen Verteilung und Öffnungszeiten bislang nicht zufriedenstellend.

Aufgrund positiver Erfahrungen in anderen Städten, hat sich die Stadt Lügde daher dazu entschieden das Angebot in Kooperation mit lokalen Gastronomiebetrieben auszubauen und durch ein einheitliches Siegel zu kennzeichnen. Aufkleber mit dem Aufdruck „Toilette – ja bitte!“ weisen fortan auf die Partnerbetriebe hin. Zudem liegen zukünftig Flyer aus, die über das Projekt informieren, die Öffnungszeiten bereithalten und auf einer Karte die Verortung der Toiletten aufzeigen.

Über das Projekt:

„Toilette – ja bitte!“ ist eine Initiative der Stadt Lügde und lokaler Partnerbetriebe in der Innenstadt. Die teilnehmenden Betriebe und öffentlichen Einrichtungen stellen ihre Toiletten den Besuchern und Bürgern während der Öffnungszeiten zur Verfügung.

Der Vorteil:

  • keine lange, unangenehme Suche nach einer Toilette
  • lange Öffnungszeiten
  • saubere Toiletten

Die nachfolgenden Partner beteiligen sich an der Aktion „Toilette – ja bitte!“:

  • Café Liuhidi
  • Rathaus Lügde
  • Hotel Stadt Lügde
  • Café Ankerplatz im Emmerauenpark
  • Heimatmuseum
  • Johanniter-Stift Lügde
  • Zur Turmschänke

Die teilnehmenden Betriebe sind mit einem gut sichtbaren Aufkleber im Eingangsbereich (PDF-Dokument, 1 MB) gekennzeichnet. Piktogramme auf dem Aufkleber informieren darüber, ob neben dem Damen- und Herrentoiletten auch barrierefreie Toiletten zur Verfügung stehen.

Ansprechpartner: Karl-Heinz Köhne

22.10.2013