Ein Kindergarten hat Geburtstag

Kindergarten Pusteblume
Spielplatz Kindergarten Pusteblume © Volker Thiele

…und was für einen.

Ganze 40 Jahre, und die sieht man ihm auch an. Nicht, dass er abgenutzt oder verbraucht wirkt, nein, ganz im Gegenteil. Mit dem „Ansehen“ ist eher der Wandel gemeint, den der Kindergarten in den 40 Jahren „durchgemacht“ hat. Wurde die Einrichtung am 17. Januar 1974 noch als eine zweigruppige Einrichtung in Betrieb genommen - im August gleichen Jahres kam dann noch eine dritte Gruppe dazu -, so hat sie sich im Laufe der Jahre zu einer viergruppigen Tageseinrichtung gemausert. Doch bis es soweit war, mussten noch einige Umwege, oder besser gesagt Veränderungen, stattfinden.

Die erste fand bereits 1991 statt, als bei einem sehr großen Bedarf nach Kindergartenplätzen eine provisorische vierte Gruppe eingerichtet wurde. Dieses Provisorium dauerte bis August 1993, dann war der erste Anbau fertig. Übrigens wurden ab dem 1. Januar 1990 schon die ersten fünf Kinder über Mittag betreut.

Die vorhandenen Betreuungsplätze reichten trotz des örtlichen Angebots von noch zwei weiteren Kindergärten nicht aus. Auf Initiative von „Junge Familie“ (Kolping) wurde bereits im April 1993 ein Antrag auf eine provisorische fünfte Gruppe gestellt, dem das zuständige Jugendamt im April 1994 entsprach. Ab dem 2. Mai 1994 wurden für eine geraume Zeit in fünf Gruppen 120 Kinder betreut.

Trotz der sinkenden Kinderzahlen wurde die Einrichtung in den vergangenen Jahren erweitert, denn nun hieß es „Betreuung unter 3-Jahren“. Da die „Kleinen“ mehr Platz brauchen, wurden zwei Räume angebaut.

Aber auch das Außengelände bekam ein neues Gesicht. Sowohl 1974 als auch 1995 und zuletzt ab 2006 - letzteres in mehreren Abschnitten - wurde es mit Hilfe der Eltern zu einem Spielplatz umgestaltet, der dem Bewegungsdrang der Kinder voll und ganz entspricht.

Seit es klar war, dass laut Kinderbildungsgesetz (KiBiz) ab Sommer 2013 alle Kinder mit Vollendung des ersten Lebensjahres einen Anspruch auf einen Betreuungsplatz haben, stiegen die Anmeldungen im U-3 Bereich. Die Einrichtung wurde noch mal um zwei weitere Räume erweitert. Übrigens werden in der Einrichtung zurzeit 46 Kinder über 3 Jahre und 20 Kinder unter 3 Jahren - teilweise auch integrativ - betreut.

Obwohl die Zahl der zu betreuenden Kinder erheblich gesunken ist, hat sich die Einrichtung im Laufe der Jahre größenmäßig fast verdoppelt. Die Standards an Größe und Qualität stiegen im Wandel der Zeit. Und wir sind „mit der Zeit gegangen“.

Die wohl letzte bauliche Erweiterung (viel mehr Möglichkeiten zum Anbauen gibt es nicht mehr) ist seit Dezember 2013 fertig. Lediglich das Spielgelände der „Kleinen“ ist noch in der „Warteschleife“. Diese letzte Baustelle wird aber auch noch zeitnah genommen, bis es dann am 14. Juni 2014 heißt:

Unsere KiTa Pusteblume feiert 40. Geburtstag. Feiern Sie doch mit!

Also, den Termin schon mal vormerken und dann nichts wie hin, in die Waldstrasse 1a in Lügde.

Gordana Kleine