Helle Köpfe!

Kennen Sie das auch? Wenn ich am Schreibtisch sitze und telefoniere, beginne ich automatisch den Notizzettel zu bekritzeln. Das solche Kritzelbilder – in der Szene auch „Telephone Doodle“ genannt – durchaus Kunststatus erreichen, das zeigt die jüngste Ausstellung von Josef A Hupperts hier bei uns im Rathaus.

„Die Motive dieser Kritzeleien entstehen beim Tun. Ohne Vorgabe lasse ich die Hand mit dem Kugelschreiber über das Papier gleiten. Das entspannt“, erklärte mir Josef Huppertz, und: „Ich habe lange gezögert, die Kritzeleien zu veröffentlichen. Aber zur Karnevalszeit, neben der eigentlichen Ausstellung „Gardasee-Impressionen“, kannst du das machen, dachte ich mir.“

Plakat zur Ausstellung »Gardasee-Impressionen« und »Kritzelbilder ?!« © Josef A Huppertz

Als ich mir die „Kritzelbilder“ von Josef Huppertz angeschaut habe, musste ich sofort an uns hier im Rathaus denken – nehmen wir zum Beispiel das Werk „Einer hat den Durchblick“:

Einer hat den Durchblick © Josef A Huppertz

Einer? Im Rathaus gibt es doch nur „Helle Köpfe“!

Helle Köpfe! © Josef A Huppertz


Manchmal brauchen wir zwar etwas Zeit – „Ich glaube, gleich hab ich´s“:

Ich glaube, gleich hab ich?s © Josef A Huppertz


Denn wir wissen – „Hm, gestern hat ich´s noch“:

Hm, gestern hat ichs noch © Josef A Huppertz

 

Und dann gibt es noch die, die von sich behaupten: „Mir entgeht nichts!“

Mir entgeht nichts © Josef A Huppertz

Woran mich dieses Bild erinnert hat, ist mir entfallen – „Der junge Heinz“:

»Der junge Heinz« © Josef A Huppertz


Es heißt aber – „Der tut nichts“:

Der tut nichts... © Josef A Huppertz


Das kann man so oder so sehen. Ich sehe es so. Und Sie sehen, die Ausstellungen „Gardasee-Impressionen“ und „Kritzelbilder ?!“ von Josef Huppertz im Rathaus, sollten Sie sich unbedingt mal anschauen.

Und sagen Sie jetzt bitte nicht´s – denn „Ich hab wirklich alles versucht!“:

Ich hab wirklich alles versucht! © Josef A Huppertz

 

[Bilder/Fotos: Josef A Huppertz, Text: Volker Thiele]

11.3.2014