App „Sagenhaftes Lügde“ jetzt auch für Android

Tablet mit App Sagenhaftes Lügde © Stadt Lügde

Bislang konnte nur die Besitzer eines i-phone oder i-pad in den Genuss der neuen App zu dem GPS-Erlebnispfad »Sagenhaftes Lügde« kommen. Doch das hat nun ein Ende. Seit Ende vergangener Woche ist nun auch die Android-Version der App verfügbar und kann kostenlos installiert werden. Die App verfügt über eine Karte, die mithilfe der GPS-Funktion des Smartphone oder Tablets den genauen Standort anzeigt und somit den richtigen Weg auf dem GPS-Erlebnispfad leitet. Weiterhin werden die 12 Erlebnisstationen mit Text und Audiobeiträgen dargestellt. Nähert man sich einer Station, so bekommt man automatisch einen Hinweis auf die Erlebnisstation. Darüber hinaus verfügt die App über Infos zum historischen Stadtkern und dem Osterräderlauf. Nach und nach sollen die Inhalte noch weiter ausgebaut werden.

Das gute an der App: Einmalig installiert, benötigt die App unterwegs keine Internetverbindung. Das spart Akkukapazität und ermöglicht auch trotz Funklöchern eine reibungslose Erkundung. 

Für diejenigen, die kein Smartphone oder Tablet besitzen, den Weg aber gerne trotzdem erkunden möchten, gibt es die Möglichkeit ein Tablet in der Tourist-Information in Lügde auszuleihen. Nach einer kurzen Einweisung durch die Mitarbeiterinnen der Tourist-Info kann es dann schon losgehen. Das Tablet kann an den neuen Elektro-Mountainbikes, die ebenfalls in der Lügder Tourist-Info ausgeliehen werden können, angebracht werden. Somit hat man das Tablet und den Weg stets vor Augen.

Die beiden Räder können für 20 € pro Tag und Rad geliehen werden. In diesem Fall kann das Tablet kostenlos dazu geliehen werden. Im Fall, dass das Tablet ohne Fahrräder gemietet wird, entsteht eine Leihgebühr von 5 € pro Tag. 

Die App ist im AppStore oder Play-Sore erhältlich. Weiterhin ist die Software auf der Website Interaktive Erlebnispfade erhältlich. Mehr Infos unter: www.interaktive-erlebnispfade.de

Das Projekt wurde unterstützt durch den Naturpark Teutoburger Wald und das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes NRW.

Ihr Ansprechpartnerin: Carolin Nasse

[7.7.2014]