Fotoserie vom Bau des neuen Marktplatzbrunnens

Erinnern Sie sich noch an den alten Brunnen auf dem Marktplatz in Lügde? So sah er aus:

Der alte Brunnen auf dem Marktplatz in Lügde © Volker Thiele

Für den neu herausgeputzten Marktplatz, der Anfang 2014 fertiggestellt wurde, ist auch ein neuer Brunnen vorgesehen. Ziel war und ist es, den Brunnen mehr ins Geschehen einzubinden. Der neue Marktplatzbrunnen hat für viel Diskussionsstoff gesorgt. Dabei hat er auch schon einen Namen bekommen. Es ist unser Ziegenbrunnen. „Ziegenbrunnen? Warum denn das?“, fragen Sie sich?

Die früheren Bewohner der mittelalterlichen Altstadt Lügde waren keine betuchten Bürger, sondern zumeist sogenannte „Acker bürger“, die sich von einer kleinen Landwirtschaft und ihrer Viehhaltung ernähren mussten. Zum Vieh gehörte in früheren Zeiten auch die Ziege.

Eine Besonderheit lag darin, dass die Ziegenhaltung zwar individuell in den einzelnen Häusern stattfand, der tägliche Austrieb jedoch quasi „genossenschaftlich“ organisiert wurde. Allmorgendlich wurden die Ziegen mit dem Horn gerufen und vom Lügder „Ziegenhirten“ zu den Weiden geleitet.

Am Abend dann wurden die Ziegen vom Hirten zum Treff am Marktplatz zurückgeführt und von ihren Besitzern abgeholt, wenn die Ziege denn nicht gar den Weg allein zurück nach Hause fand. An diese Lügder Besonderheit, die die tägliche „Ziegenversammlung“ am Marktplatz aufgreift, soll der Lügder „Ziegenbrunnen“ erinnern.

Günter Loges

Selbstverständlich wird der Brunnen auch eingeweiht. Und das möchten wir gerne mit Ihnen feiern. Merken Sie sich unbedingt den 9. Mai 2015 vor. Codewort: „1. Lügder Zickenmarkt“! Das Datum haben wir nicht ganz zufällig gewählt. Der 9. Mai 2015 ist der „Tag der Städtebauförderung 2015“. Aus diesem Grund weihen wir an dem Tag auch ein Stadtmodell ein. Dazu später mehr. Jetzt aber zu der Fotoserie.

Begonnen haben die Arbeiten bereits am 23.3.2015. Plastersteine wurden wieder aufgenommen. Mit Bagger und Schaufeln wurde nach Leitungen „gesucht“.

Mittwoch, 25.3.2015:  Die „Archäologen“ vom Bauhof gehen akribisch vor.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 25.3.2015 © Volker Thiele

Die ersten Tage haben wir im Rathaus die Kollegen vom Bauhof und Wasserwerk beneidet: „Die dürfen bei dem herrlichem Frühlingswetter auf dem Marktplatz arbeiten“ Doch zum Wochenende verschlechterte sich das Wetter zusehends …

 

Donnerstag, 26.3.2015: Heureka! Die „Archäologen“ sind fündig geworden. Die beim Bau des neuen Marktplatzes schon eingebauten Ver- und Entsorgungsleitungen werden für den Marktplatzbrunnen passend verlängert.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 26.3.2015 © Pia Danzinger

 

Montag, 30.3.2015: Es ist regenerisch. Die Anschlüsse für die Ver- und Entsorgung wurden gesetzt, und die „Grabungsstätte“ kann schon wieder ordentlich verschlossen werden.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 30.3.2015 © Pia Danzinger

Trotz heftiger Regenschauer und Strumböen – über Deutschland jagt ein großer Orkan den nächsten – die Kollegen vom Bauhof und vom Wasserwerk setzen ihre Arbeit unbeirrt fort.

 

1.4.2015: Die Verschalung für den Brunnen ist gesetzt. Ein Achteck in Form eines Oktagons.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 1.4.2015 © Pia Danzinger

 

2.4.2015: Gründonnerstag. Es schneit! Egal. Die Bewehrung wird trotzdem verlegt.

Baustelle Marktplatzbrunnen: 2.4.2015 (1) © Volker Thiele

 

2.4.2015: Feinschliffarbeiten an der Bewehrung.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 2.4.2015 (2) © Volker Thiele

Ein Schneeschauer folgt dem nächsten. Und in drei Tagen ist Ostern.

 

Der Betonmischer ist vorgefahren. In den Brunnen mit den Beton! Liest sich komisch, nicht wahr?

Baustelle Marktplatzbrunnen - 2.4.2015 (3) © Volker Thiele

 

Beton wird im Brunnen verteilt und verdichtet.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 2.4.2015 (4) © Volker Thiele

 

Sorgfältig achten die Kollegen darauf, dass der Beton die Brunnensohle vollständig verfüllt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 2.4.2015 (5) © Volker Thiele

 

Die Betonsohle vom Ziegenbrunnen ist fertig. Nun kann sie über Ostern aushärten.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 2.4.2015 (6) © Jürgen Biastoch

 

Nachdem die Kollegen vom Bauhof das Beton-Oktagon mit Folie „versteckt“ hatten …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 2.4.2015 (7) © Volker Thiele

… kamen zwei Zi…, nein Frauen, und schmückten die Baustelle mit „Baustellenschildern“.

 

Und mit den Damen und den Schildern kam die Sonne …

Baustelle Marktbrunnen - 2.4.2015 (8) © Carolin Nasse

… aber leider nur kurz.

 

15.4.2015: Das Wetter probt den Sommer. Das Betonfundament für den Ziegenbrunnen ist ausgehärtet. Und die ersten drei Randsteine wurden schon mal gesetzt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 15.4.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

Die Randsteine werden in Mörtel gesetzt und an den Seiten miteinander verklebt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 15.4.2015 (2) © Volker Thiele

 

 

Mittagspause. Zeit für ein Detailfoto ohne dabei den Fachleuten im Weg zu stehen.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 15.4.2015 (3) © Volker Thiele

Übrigens: Die Steine sind aus Naturstein gesägt – genauer: Wesersandstein.

 

Sechs von acht. Zu sehen, der Mörtel auf dem Fundament.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 15.4.2015 (4) © Volker Thiele

Natürlich wird auch die Unterseite der Steine mit Mörtel „bestrichen“. Wenn man sich das Bild genauer hinschaut, lässt sich das erkennen.

 

Präzisionsarbeit: Zunächst ist der Baggerfahrer gefragt, der mit ruhiger Hand den Stein möglichst genau absetzen muss.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 15.4.2015 (5) © Volker Thiele

 

Damit die Steine präzise aneinander passen und dabei waagerecht stehen, werden sie anschließend mit Hebeln aneinander gerückt und mit Holzkeilen millimetergenau positioniert.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 15.4.2015 (6) © Volker Thiele

 

Die „Nahtstellen“ werden noch verfugt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 15.4.2015 (7) © Volker Thiele

Übrigens, der achte Randstein wird noch nicht gesetzt. Er wird im Werk so gesägt, dass er tausendprozentig (in die Lücke) passt.

 

16.5.2015: Auf dem Programm heute: Den Achten vom Achteck einsetzen. Der „Schlussstein“ ist im Werk angepasst worden.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 16.4.2015 (1) © Volker Thiele

Zu sehen: Das Mörtelbett für die Unterseite des achten Randsteines. Zusätzlich bekommt er vor dem Einsetzen noch einen „Anstrich“ von unten.

 

Die Seitenwände des Steines werden mit Kleber „eingecremt“ …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 16.4.2015 (2) © Volker Thiele

 

 

Nachdem der Baggerfahrer den an Seilen hängenden Stein mit dem Bagger vorsichtig in der Lücke abgesetzt hat …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 16.4.2015 (3) © Volker Thiele

 

 

… wird er mit der Schwerlastzange noch nachjustiert.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 16.4.2015 (4) © Volker Thiele

 

 

Die Feinjustierung des rund eine Tonne wiegenden Steines erfolgt dann händisch …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 16.4.2015 (5) © Volker Thiele

… aber mittels Hebeltechnik.

 

17.4.2015: Freitag. Markttag. Macht nichts. Am Ziegenbrunnen wird weiter gearbeitet. Heute auf dem Programm: Den Brunnen mit Estrich „verfüllen“.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 17.4.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

Nach und nach wird der Estrich aufgebraucht und „in Form“ geglättet.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 17.4.2015 (2) © Volker Thiele

 

 

Wie so oft im Leben: Was so einfach aussieht, verlangt dennoch viel Geschick.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 17.4.2015 (3) © Volker Thiele

 

 

Die letzten Quadratzentimeter Estrich werden „von außen gerichtet“.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 17.4.2015 (5) © Volker Thiele

 

 

Anschließend kommt der Estrichglätter zum Einsatz.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 17.4.2015 (7) © Pia Danzinger

 

 

Akrobatische Einlagen gehören selbstverständlich auch zu diesem „Programmpunkt“.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 17.4.2015 (6) © Pia Danzinger

 

 

20.4.2015: Bestes Wetter. Zunächst soll der „Wasserspender“ für den Brunnen aufgestellt werden.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

Der Standort am Brunnen wird eingemessen …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (2) © Volker Thiele

 

 

… und schon kommt der „edle Spender angeflogen“.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (3) © Volker Thiele

„Etwas mehr nach links!“

 

Die Rückseite des „Wasserspenders“.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (4) © Volker Thiele

Unten zu sehen: zwei Versorgungsanschlüsse.

 

Alles in Ordnung. Der schwere Stein wird noch mal angehoben …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (5) © Volker Thiele

… damit an seinem Standort der Zwei-Komponenten-Kleber aufgetragen werden kann.

 

Vorsichtig setzt ihn der Baggerfahrer wieder ab.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (6) © Volker Thiele

Solange wie der Kleber aushärten muss, wird der Stein mit Schraubzwingen befestigt.

 

Die Steinstele, die später den Part des Wasserspenders übernimmt, steht, und schon geht es mit dem Brunnenbelag weiter …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (7) © Volker Thiele

 … Auf dem Estrich ist eine Drainagematte verlegt worden.

 

Anschließend wird eine Schicht aus Drainagemörtel aufgetragen.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (8) © Volker Thiele

 

 

Der Drainagemörtel wird gleichmäßig auf dem mit der Drainagematte ausgelegen Brunnenboden verteilt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (9) © Pia Danzinger

 

 

16.53 Uhr – der Drainagemörtel kann aushärten.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 20.4.2015 (10) © Volker Thiele

Haben Sie mitgezählt, aus wie vielen Schichten die Brunnensohle besteht? Wenn Sie glauben, dass dieser„Schichtkuchen“ nun vollständig ist – dann muss ich Sie enttäuschen …

 

21.4.2015: Wieder ein voller Terminplan an der Baustelle Ziegenbrunnen. Die „Nähte“ der Brunnen-Randsteine werden vom herausgequollenen Kleber gereinigt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

Kleine, lose Steinchen auf dem Drainagemörtel werden vorsichtig abgesaugt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (2) © Volker Thiele

 

 

Am Vortag gegrabene Löcher außerhalb des Ziegenbrunnens werden wieder verfüllt – mit Beton.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (3) © Volker Thiele

Das sind die Fundamente für die Plastiken oder für die Fundamente der Plastiken.

 

Auf den Fundamenten werden später die Ziegen angebunden verschraubt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (4) © Volker Thiele

 

 

Die nächste Schicht im Brunnen wird aufgetragen: Dichtungsschlemme.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (5) © Volker Thiele

Diese Schicht dient auch dazu, die Oberfläche des Drainagemörtels zu verfestigen.

 

Und es gibt noch mehr große Steinblöcke …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (6) © Volker Thiele

… aber außerhalb des Ziegenbrunnens.

 

Das sind die Fundamente auf den Fundamenten (siehe oben). Wait what? …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (7) © Volker Thiele

… Na, einige Ziegen werden nicht ebenerdig angebunden. Sie werden auf diesen Steinblöcken exponiert.

 

Um die Steinblöcke in Waage zu bringen, gibt es viele Möglichkeiten …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 21.4.2015 (8) © Volker Thiele

„Hau mir zwischen die Füße ,Kleiner‘!“

 

22.4.2015: Temperatursturz. Vom Sommersonnenwetter zurück in den April. Die gestern aufgetragene Dichtungsschlemme wird zunächst angeschliffen …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 22.4.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

… anschließend wird eine weitere Schicht mit Dichtungsschlemme aufgetragen.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 22.4.2015 (2) © Volker Thiele

Na, die wievielte Schicht ist das?

 

Wieder braucht das Material Zeit zum Aushärten.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 22.4.2015 (3) © Volker Thiele

 

 

23.4.2015: Die nächste Schicht. Auf der ausgehärteten Dichtschlemme werden Kieselsteine verklebt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 23.04.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

Die Kieselsteine werden jedoch nicht einzeln verklebt …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 23.04.2015 (2) © Volker Thiele

sondern in Matten, wie sie ab Werk geliefert wurden.

 

Nun ist er fast fertig, der Fußsohlen-Massage-Belag Brunnenbelag.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 23.04.2015 (3) © Volker Thiele

 

 

28.4.2015: In den vergangenen Tagen ist der ausgehobene Randbereich des Brunnen wieder verfüllt worden.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 28.4.2015 (1) © Volker Thiele

Hier wird das Einbaumaterial am Brunnenrand verdichtet.

 

Danach können auch die Pflastersteine wieder verlegt werden.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 28.4.2015 (1) © Volker Thiele

Bei einem Oktagon-förmigen-Brunnen, müssen viele Steine zugeschnitten werden.

 

29.4.2015: Die im Brunnen verlegten Kieselsteinmatten sind zwischenzeitlich verfugt worden.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 29.4.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

Anschließend wird die Oberfläche des Belages sorgfältig gereinigt …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 29.04.2015 (2) © Volker Thiele

… während an den äußeren Rändern des Brunnens …

 

30.4.2015: … die Pflasterarbeiten fortgeführt werden.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 30.4.2015 (3) © Volker Thiele

 

4.5.2015: Erste Premiere: „Schaut mal! Wasser aus Stein!“

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (1) © Volker Thiele

 Zweite Premiere: „Wasser aus Stein“ füllt erstmalig den Brunnen.

 

Dritte Premiere: Mit dem Wasser kommen auch die Namensgeber – die Ziegen.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (2) © Volker Thiele

Noch zieren sich einige Ziegen. Sie möchten sich partout nicht zu erkennen geben.

 

Ein kleines Zicklein dagegen fragt sich wohl:

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (3) © Volker Thiele

„Wenn ich auf diesen Stein klettere, sehe ich dann mehr vom Brunnen?“

 

Damit die Bronzefiguren sauber befestigt werden können …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (4) © Volker Thiele

… werden für die Befestigungsschienen Vertiefungen in den Beton gestemmt.

 

Auch wenn er sein Gesicht ebenfalls noch nicht zeigen mag …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (5) © Volker Thiele

… das wird der Ziegenhirte sein.

 

„Hey Dirk, gib mal mehr Druck auf die Leitung! Die Ziegen haben Durst!“

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (6) © Volker Thiele

Auch so etwas will reguliert sein.

 

Die Halterungen der Exponate in den Aussparungen des Betons.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (7) © Volker Thiele

(Das ist übrigens die „Zickenalarm-Szene“ im Gesamtkunstwerk.)

 

Sie möchten wissen, wer sich da so angeregt mit dem Ziegenhirten unterhält?

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (8) © Volker Thiele

Das ist der „Ziegenbrunnen-Vater“ Günter Loges. Folgender Dialog-Mitschnitt ist uns überliefert: „Du Günter, besorg' mir mal eine größere Bank. Diese ist zu klein. Ich mag hier nicht sitzen.“ „Kein Problem. Komm in drei Tagen wieder, dann steht hier eine neue Bank.“

 

Premiere Nr. 4: Der „Whirlpool“-Düsen und die „Unterwasser-Wasserspender-Illumination“ …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (9) © Volker Thiele

… (siehe Rotlicht) wurden eingeschaltet.

 

Die „Zickenalarm-Szene“ wird für die Ewigkeit fixiert.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (10) © Volker Thiele

 

 

Ein kurzer Blick auf die Brunnentechnik.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 4.5.2015 (11) © Volker Thiele

 

 

5.5.2015: Nicht nur Ziegen haben zum gleichnamigen Brunnen gefunden …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 5.5.2015 (1) © Volker Thiele

Diesem Gesellen juckt das „Fell“. Vom Anblick der vielen Ziegen? Wer weiß …

 

6.5.2015: Die Pflasterarbeiten in Nähe der Kunstwerke gehen weiter …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 6.5.2015 (3) © Volker Thiele

 

 

„Sie wollen wissen wie ich von vorn aussehe?“

Baustelle Marktplatzbrunnen - 6.5.2015 (2) © Volker Thiele

 

 

„So sehen Ziegen aus!“ (Oder so ähnlich – Anmerkung der Redaktion)

Baustelle Marktplatzbrunnen - 6.5.2015 (1) © Volker Thiele

 

 

7.5.2015: Noch zwei Tage bis zur Einweihung des Ziegenbrunnens …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (1) © Volker Thiele

… die „Bank“ für den Ziegenhirten muss noch ausgetauscht werden – sie ist zu klein.

 

Die kleinere „Bank“ ist verstaut, die neue, größere schwebt herbei.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (2) © Volker Thiele

 

 

Im frischen Speis-Bett wird der Stein ausgerichtet …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (3) © Volker Thiele

Der Ziegenbrunnen-Vater (rechts im Bild) kontrolliert alles genau.

 

Gleiche Bühne, andere Ecke …

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (4) © Volker Thiele

… die Pflastersteine werden festgerüttelt.

 

Zwischenzeitlich ist auch der Ziegenhirte zurück. Mit seiner neuen, größeren Bank scheint er einverstanden zu sein.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (5) © Volker Thiele

„Hoch den Fuß! Ich muss hier noch das Fundament anpassen.“

 

Die Grundreinigung des Brunnenbeckens vor der eigentlichen Premiere.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (6) © Volker Thiele

 

 

Die wieder ergänzten Pflastersteine werden eingeschlemmt.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (7) © Volker Thiele

 

 

Mann muss sich zu helfen wissen.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (8) © Volker Thiele

Der beschirmte Herr hier ist übrigens der Künstler – Bildhauer Bernd Maro. Die Ziegenbrunnenexponate hat er erschaffen.

 

Pflasterarbeite zu Füßen des Ziegenhirten.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 7.5.2015 (9) © Volker Thiele

„Junge, hau mir bloß nicht auf meine frischpolierten Stiefel!“

 

8.5.2015: Nach der gründlichen Reinigung des Marktplatzes ist der Ziegenbrunnen bereit für seine „Taufe“.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 8.5.2015 (1) © Volker Thiele

Die heute Morgen aufgestellten Markthütten lassen erahnen …

 

… hier auf dem Marktplatz ist in Kürze was los.

Baustelle Marktplatzbrunnen - 8.5.2015 (2) © Volker Thiele

Der 1. Lügder Zickenmarkt am 9.5.2015, bei dem der Lügder Ziegenbrunnen eingeweiht werden soll, kann starten.

 

9.5.2015: Der 1. Lügder Zickenmarkt ist gut besucht …

Der Lügder Marktplatz am 9.5.2015, dem Tag, an dem der Ziegenbrunnen eingeweiht wurde © Carolin Nasse

 

 

… und der Ziegenbrunnen ist ein Magnet, nicht nur für die Ziegen.

Der Ziegenbrunnen in Lügde am 9.5.2015, dem Tag seiner Einweihung © Carolin Nasse

Suchbild: Wie viele Ziegen sind auf diesem Foto zu sehen?

 

 

 

Mehr Infos gibt es hier:

 

[Text: Volker Thiele]