Weihnachtsgruß des Bürgermeisters

Der Lügder Marktplatz mit Weihnachtsbeleuchtung
Der Lügder Marktplatz mit Weihnachtsbeleuchtung. 2015 leider ohne Schnee. © Volker Thiele

 

Liebe Leserinnen und Leser,

wann immer in der Vergangenheit von einem ereignisreichen Jahr die Rede war, für das vergangene Jahr wird dies wohl niemand in Frage stellen. Haben wir in den zurückliegenden Jahren von der Not und dem Elend in dieser Welt nur aus den Medien erfahren, können wir uns dies nun von den vielen Flüchtlingen erzählen lassen. Die Welt verändert sich. Und das hat auch Auswirkungen für uns in Lügde.

Wir stehen vor großen Herausforderungen, verbunden mit sehr viel Arbeit. Rat und Verwaltung allein können das nicht stemmen. Doch ich bin sehr glücklich darüber, dass auch jetzt, in dieser Zeit großer Herausforderungen, auf die Lügder Bürgerinnen und Bürger Verlass ist.

Ich möchte die Gelegenheit nutzen, den vielen Flüchtlings-Helferinnen und -Helfern in Lügde zu danken. Danke, dass Sie uns so schnell und so tatkräftig zur Seite gesprungen sind! Gerne gebe ich an dieser Stelle auch eine Bitte der Flüchtlings-Initiativen weiter: Wer von Ihnen Lust und Zeit hat mitzuhelfen, ist jederzeit willkommen. AnsprechpartnerInnen finden Sie auf unserer Aktionsseite: Hilfe für Flüchtlinge.

Liebe Leserinnen und Leser, Weihnachten steht vor der Tür, das Fest der Liebe, wie es heißt. Was ist Liebe? Zu geben, ohne Gegenleistung zu erwarten. Was ist ehrenamtliches Engagement? Zu geben, ohne Gegenleistung zu erwarten – Liebe. Und wenn es etwas gibt, was die Lügder ausmacht, dann ist es das große ehrenamtliche Engagement der Bürgerinnen und Bürger in allen Bereichen dieser schönen Stadt. Dafür bin ich, besonders als Bürgermeister, sehr, sehr dankbar.

Ich wünsche Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, eine wunderschöne Weihnachtzeit und für das Jahr 2016 vor allem Zufriedenheit.

Ihr Heinz Reker

21.12.2015