Umstellung Lastschriftverfahren (SEPA)

Zur Schaffung des einheitlichen EURO-Zahlungsverkehrsraums (SEPA = Single Euro Payments Area) stellen wir ab dem 21.10.2013 auf das europaweit verblindliche SEPA-Basis-Lastschriftverfahren um.

Statt bisher Kontonummer und Bankleitzahl heißt es nunmehr IBAN (International Bank Account Number) und BIC (Bank Identifer Code).

Die IBAN setzt sich folgendermaßen zusammen:

  • 2-stelliger Ländercode gemäß ISO 3166-1 (bestehend aus Buchstaben)
  • 2-stellige Prüfsumme mit Prüfziffern gemäß ISO 7064 (bestehend aus Ziffern)
  • Max. 30-stellige Kontoidentifikation (bestehend aus Buchstaben und/oder Ziffern)
de.wikipedia.org

Um an dem neuen Lastschriftverfahren teilnehmen zu können, ist die Erteilung eines SEPA-Lastschriftmandates erforderlich. Das Formular steht hier (PDF, 1.15 MB) zur Verfügung und kann direkt von ihnen ausgedruckt, ausgefüllt und unterschrieben werden.

Rückfragen richten Sie bitte an:

Finanzen und Zentrale Dienste, Fachgebiet: Finanzen
Vollstreckungsbeamter
Am Markt 1
32676 Lügde
Telefon:  05281 770826
Fax:  05281 9899826
E-Mail:  m.loedige@luegde.de
Raum:  107 (1. Obergeschoss)
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

Bisherige Einzugsermächtigungen für Lastschriften behalten ihre Gültigkeit und werden umgedeutet.

Aufgrund der neuen SEPA-Vorschriften ist es nicht ausreichend, per formlosen Brief oder E-Mail das Einverständnis bzw. die Änderung zu erklären.

Ihre Ansprechpartnerin: Elke Binder

23.9.2013