Emmer-Messe

Gewerbeschau in Lügde wird abgesagt

In wenigen Wochen sollte im Gewerbegebiet zwischen Lügde und Bad Pyrmont die 6. Emmer-Messe stattfinden. Coronabedingt musste die Messe bereits zweimal verschoben werden und war nun für den 23. und 24. April terminiert. Nun teilen die beiden Veranstalter der Messe, Lügde Marketing e.V. und die Infinity GmbH &Co. KG mit, dass die Messe auch in diesem Jahr abgesagt werden muss.

„Die Entscheidung ist uns außerordentlich schwer gefallen und wir hätten die Messe wirklich sehr gerne durchgeführt. Wir haben in den letzten Wochen sehr viele Gespräche geführt. Dabei hat sich herausgestellt, dass für die meisten Aussteller*innen die Durchführung unter den aktuellen Rahmenbedingungen nicht möglich gewesen wäre. Insbesondere die personelle und wirtschaftliche Situation lässt in vielen Betrieben gerade keine Teilnahme zu.“, erklärt Carolin Nasse, Geschäftsführerin von Lügde Marketing e.V., die Entscheidung.

„Am Ende haben wir zu wenige Zusagen bekommen, um die Messe so durchzuführen, dass Sie für unseren Partner die Infinity GmbH &Co. KG wirtschaftlich tragbar gewesen wäre und vor allem dass es eine Messe geworden wäre, wie wir und die Besucher*innen es gewohnt sind.“, ergänzt Frau Nasse und hofft auf Verständnis für die Entscheidung.

Die Aussteller*innen wurden bereits über die Absage informiert.

Die Emmer-Messe war in Kooperation und Kombination mit der „Grünen Woche“ beim Ahrens Fachmarkt und einem verkaufsoffenen Sonntag im Gewerbegebiet geplant. Sowohl die „Grüne Woche“ als auch der verkaufsoffene Sonntag finden statt.

16.03.2022