Der Bürgermeister und seine Vertretung

 

Der Bürgermeister

Heinrich Josef Reker, Parteilos

Bürgermeister Heinz Reker
© Volker Thiele 

Aufgaben und Stellung des Bürgermeisters

(1) Der Bürgermeister ist kommunaler Wahlbeamter. Der Bürgermeister ist verantwortlich für die Leitung und Beaufsichtigung des Geschäftsgangs der gesamten Verwaltung. Er leitet und verteilt die Geschäfte. Dabei kann er sich bestimmte Aufgaben vorbehalten und die Bearbeitung einzelner Angelegenheiten selbst übernehmen.

(2) Der Bürgermeister bereitet die Beschlüsse des Rates, der Bezirksvertretungen und der Ausschüsse vor. Er führt diese Beschlüsse und Entscheidungen nach § 60 Abs. 1 Satz 2 und Abs. 2 Satz 1 sowie Weisungen, die im Rahmen des § 3 Abs. 2 und des § 132 ergehen, unter der Kontrolle des Rates und in Verantwortung ihm gegenüber durch. Der Bürgermeister entscheidet ferner in Angelegenheiten, die ihm vom Rat oder von den Ausschüssen zur Entscheidung übertragen sind.

(3) Dem Bürgermeister obliegt die Erledigung aller Aufgaben, die ihm aufgrund gesetzlicher Vorschriften übertragen sind.

(4) Der Bürgermeister hat die Gemeindevertretung über alle wichtigen Gemeindeangelegenheiten zu unterrichten.

[Quelle: § 62 Gemeindeordnung Nordrhein-Westfalen, recht.nrw.de]

Siehe auch: Die Aufbauorganisation der Stadtverwaltung Lügde.

 

Zum Seitenanfang

Die stellvertretenden Bürgermeister

Die stellvertretenden Bürgermeister vertreten den Bürgermeister bei der Leitung der Ratssitzungen und bei der Repräsentation (§ 67 Absatz 1, Satz 2 Gemeindeordnung NRW). Die stellvertretenden Bürgermeister vertreten den Bürgermeister nicht bei der Leitung der Verwaltung.

1. Stellvertretender Bürgermeister: Thorsten Klinge, CDU

Torsten Klinge, CDU

 

2. Stellvertretender Bürgermeister: Joachim Krause, SPD

Joachim Krause, SPD

 

Zum Seitenanfang

Die Vertretung im Amt

Stellvertretender Leiter der Verwaltung sind in Lügde die allgemeinen Vertreter des Bürgermeisters. Die allgemeine Vertreter des Bürgermeisters werden vom Rat bestellt (§ 68 Absatz 1, Satz 4 Gemeindeordnung NRW).

1. Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters: Herr Hans-Jürgen Wigge

2. Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters: Herr Gregor Günnewich

 

Zum Seitenanfang

Die Ortsbürgermeister:innen

Funktion und Tätigkeiten:

Ist ein Gemeindegebiet in Ortschaften eingeteilt, werden Ortsvorsteher/innen für die jeweilige Ortschaft gewählt. Die Partei, die die meisten Stimmen in einer Ortschaft erhalten hat, benennt eine/n Kandidaten/Kandidatin. Der Rat wählt den/die benannten Kandidaten/Kandidatin für die Dauer seiner Wahlperiode. Der/die Ortsvorsteher/in vertritt die Belange seiner/ihrer Ortschaft vor dem Rat und in der Verwaltung. Er/sie ist so das Bindeglied zwischen dem Rat und den Bewohner/innen der Ortschaft. Der Rat kann beschließen, dass die Ortsvorsteher/innen auch die Bezeichnung Ortsbürgermeister/innen führen können. Dies hat der Rat der Stadt Lügde in der Sitzung am 28. April 2008 beschlossen.

Die OrtsbürgermeisterInnen von Lügde:

Die Namen und Kontaktdaten der OrtsbürgermeisterInnen können Sie sich in unserem BürgerInfo-Portal für Kommunalpolitik anschauen.