Erfolgreicher Impfbeginn in Lügde

Johanniter-Stift Lügde bildet Startschuss der Impfungen in der Osterräderstadt

Corona-Schutzimpfung im Johanniter-Stift Lügde © Johanniter-Stift Lügde

Einrichtungsleiterin Inga Francksen fiel ein Stein vom Herzen und sie ist mächtig stolz auf ihr Team „60 von 69 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 65 der 70 Bewohner der Einrichtung haben am Donnerstag und Freitag die erste Dosis des BionTech-Impfstoffes bekommen. Die Organisation hat super funktioniert und wir sind sehr schnell mit den Impfungen durchgekommen. Nach der ersten Impfung haben wir alle laut geklatscht, ein wirklich emotionaler Moment nach den letzten Monaten.“ Die zweite Impfung wird voraussichtlich in den ersten Februar-Wochen erfolgen und bildet dann zunächst den Abschluss für das Johanniter-Stift in Lügde. In Zukunft werden aber auch neue Bewohner oder Mitarbeiter geimpft werden müssen.

Bürgermeister Torben Blome hat sich vor Ort ein Bild von diesem besonderen Tag gemacht „Der erfolgreiche Impfbeginn ist ein Wendepunkt in dieser Pandemie auch für unsere Stadt. Das gibt viel Hoffnung für die nächsten Wochen und Monate. Wir dürfen dankbar für die herausragende Arbeit des Johanniter-Stifts sein, dass wir von einem größeren Ausbruch verschont geblieben sind. Das war wohl auch nur möglich, weil sich die Belegschaft auch im privaten Bereich absolut vorbildlich verhalten hat.“

Die Impfungen wurden durch die Praxis Dr. med. Wolf-Dietrich v. Ohlen aus Blomberg durchgeführt. Vor Ort im Stift waren Dr. Vladimir Janjevic und die Arzthelferin Manja Haberkorn, die für die Vorbereitung der Spritzen zuständig war. 125 Impfungen in 2 Tagen sind auch für den erfahrenen Mediziner eine Seltenheit. Die ersten beiden geimpften Mitarbeiter waren Anja Wolfram und Birgit Paus, beides Pflegekräfte aus dem Nachtdienst.

Mit Blick auf die nächsten Wochen hofft Bürgermeister Torben Blome, dass nun auch die Impfungen im Impfzentrum Lemgo erfolgreich losgehen. „In den nächsten Tagen werden alle über 80-jährigen ein Anschreiben von Landesgesundheitsminister Karl-Josef Laumann und dem Landrat Dr. Axel Lehmann mit Informationen im Briefkasten finden. Ab Montag, 25. Januar 2021, kann man einen Termin mit dem Impfzentrum vereinbaren. Am besten nutzen Sie oder Ihre Angehörigen dafür die Online-Anmeldung auf der Internetseite www.116117.de. Oder Sie rufen die kostenlose Telefonnummer (0800) 116 117 02 an. Ich möchte schon jetzt den dringenden Appell loswerden, dass sich bitte möglichst viele Menschen impfen lassen. Ich bitte auch dringend darum, dass sich Angehörige, Nachbarn und Bekannte aktiv einbringen, damit die älteren Menschen nach Lemgo kommen, wenn sie nicht selber mit dem Auto, dem ÖPNV oder dem Taxi anreisen können. In Ausnahmefällen kann der Transport auch über die Krankenkassen erstattet werden.“

Bürgermeister
Behördenleiter
Am Markt 1
32676 Lügde
Telefon:  05281 770810
Fax:  05281 9899810
E-Mail:  t.blome@luegde.de
Raum:  112(1. Obergeschoss)
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

15.1.2021