Inhalt

Hinterhof- und Fassadenprogramm


Das Hinterhof- und Fassadenprogramm ist eine Maßnahme, die Anreize für Investitionen privater Eigentümer bieten soll, deren Immobilie den öffentlichen Raum im zentralen Innenstadt- und Handelsbereich mitprägt und durch seine Aufwertung einen Beitrag zur positiven Ausstrahlung dieses Stadtbildes leisten kann. Maßnahmen können mit 50% gefördert werden. Das Programm wurde für den Zeitraum vom September 2019 bis zum 31.Dezember 2023 von der Bezirksregierung Detmold bewilligt.

Was kann gefördert werden?

  • Verbesserung von öffentlich sichtbaren Gebäudefassaden, einschließlich des Austausches von Schaufensteranlagen, sonstigen Fenstern und Türen sowie notwendiger vorbereitender Maßnahmen und zwingend erforderlicher fachlicher Planung, Beratung und Betreuung;
  • Begrünungsmaßnahmen an öffentlich sichtbaren Gebäudefassaden;
  • Erneuerung von sichtbaren Dachflächen inkl. stadtökologisch sinnvoller Begrünung;
  • Errichtung und Unterhaltung der ortstypischen Bruchsteinmauern;
  • Schaffung von privaten Grün- und Gartenflächen durch Entsiegelung befestigter Flächen auch in Verbindung mit dem Rückbau untergeordneter baulicher Anlagen wie z.B. Garagen, Schuppen und Mauern;

Die gleichzeitige Förderung mehrerer Einzelmaßnahmen ist zulässig.

Wie hoch ist die Förderung?

Die Förderung erfolgt in Form eines Zuschusses. Sie beträgt 50% des Mehraufwands der sich durch die historische Stadtgestalt ergibt. Bei Fragen melden Sie sich gerne!

Wer kann einen Antrag stellen?

Antragsberechtigt sind Eigentümer (natürliche und juristische Personen) oder sonstige Verfügungsberechtigte des jeweiligen Eigentums, das im Geltungsbereich liegt.

Antragstellung - Was ist zu tun?

1. Planung der Maßnahme

  • Entwicklung einer Idee für eine Maßnahme
  • Information und Erstberatung durch die Stadt Lügde
  • Planung

2. Kostenermittlung

  • Einholen von mindestens drei vergleichbaren Kostenvoranschläge von Handwerksbetrieben

3. Antragsstellung

  • Zusammenstellen aller erforderlichen Unterlagen
  • Ausfüllen des Antragsformulars

4. Zuwendungsbescheid

  • Prüfung der Antragsunterlagen durch die Stadt Lügde > Entscheidung über Gewährung der Zuwendung
  • Beginn der Maßnahme ist erst nach Erhalt des Zuwendungsbescheids möglich!

5. Durchführung der Maßnahme

  • Vorfinanzierung durch den Antragssteller

6. Verwendungsnachweis

  • Nachweis über die Verwendung der Mittel (Kostenabrechnung, Fotos, Pläne etc. nach Fertigstellung), spätestens 2 Monate nach Fertigstellung

7. Zahlung der Zuwendung

  • Zahlung der Zuwendung nach Prüfung des Verwendungsnachweises durch die Stadt Lügde