Der Fair-Cup in Lügde

Mehrweg statt Müllberg

Laut Deutscher Umwelthilfe (DUH) landen bundesweit jedes Jahr rund 2,8 Milliarden Coffee-to-go-Becher in der Tonne, umgerechnet sind das 320.000 Stück pro Stunde. Diese unnötige Umweltverschmutzung kann jeder einzelne Kaffeetrinker aktiv vermeiden. Die Fairtrade-Stadt Lügde hat es sich gemeinsam mit einigen Betrieben in Lügde zur Aufgabe gemacht einen ersten Schritt zur Müllvermeidung zu unternehmen. Aus diesem Grund wurde zum 01.01.2018 in Lügde der so genannte Fair-Cup eingeführt. Was sich genau hinter diesem System verbirgt, dass können Sie hier nachlesen:

Was ist der Fair-Cup?

Fair Cup

Der Fair-Cup ist ein Mehrweg-Pfandsystem für Kaffeebecher. Bei diesem System bieten Bteriebe, die Coffee-to-go im Angebot haben, ihren Kunden eine umweltfreundlich Variante zum Wegwerf-Pappbecher an. Gegen 1,50 € Pfand (1,00 € für den Becher und 0,50 € für den Deckel) bekommt der Kunde einen Mehrweg-Becher, den er bei seinem nächsten Besuch in diesem oder einem anderen Partnerbetrieb wieder abgeben kann. 

Weitere Vorteile:

  • hergestellt in Deutschland
  • spülmaschinenfest für mindestens 500 Gebrauchzyklen
  • 100% recyclebar
  • lebensmittelecht, geruchs- und geschmacksneutral
  • geeignet für Heiß- und Kaltgetränke
  • robust, bruchsicher und kratzfest

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Internetseite von Fair-Cup

Wer macht mit?

Deutschlandweit bieten schon über 200 Betriebe den Fair-Cup an. Regionale Schwerpunkte sind vor allem in Göttingen, wo der Becher entwickelt wurde, und in Hannover. In Lügde beteiligen sich folgende Bertriebe an dem System:

Tankstelle Hubert Thiele
Ansprechpartnerin: Elke Kröger
Dieselstraße 2, 32676 Lügde
www.hubert-thiele.de

Café Tender
Ansprechpartner: Michael Simon
Bahnhofstraße 12, 32676 Lügde
/www.cafe-tender.de 

Ab der kommenden Sommersaison beteiligt sich zudem auch das Café Ankerplatz: 

Café Ankerplatz im Emmerauenpark
Ansprechpartnerin: Matina Brunotte
Brückenstraße 9, 32676 Lügde
www.emmerauenpark.de

Wie kann ich mitmachen?

Je mehr Betriebe sich an dem System beteiligen, umso besser. Wenn auch Sie teilnehmen möchten, dann melden Sie sich gerne bei uns. 

Es beginnt mit dir!

Das Wichtigste ist jedoch, dass Sie als Kunde den Fair-Cup nutzen und nachfragen. Nur so können wir langfristig Müll reduzieren. 

Ansprechpartner bei der Stadt Lügde:

Carolin Nasse und Volker Thiele

04.01.2018