Prinzessinnen, Gospel und Feuerspektakel

Lügder Weihnachtsmarkt bietet stimmungsvolles Programm

„Alle Jahre wieder…“ – verzaubert sich die Lügdes Altstadt am dritten Adventswochenende (16. und 17. Dezember) in ein gemütliches Hüttendorf. Die stimmungsvolle Beleuchtung, der Duft nach Glühwein und die schöne Auswahl an Kunsthandwerk schaffen ein ganz besonderes Ambiente versetzen jeden Besucher in Weihnachtsstimmung.

Das Zentrum des Weihnachtsmarktes ist der Marktplatz mit der meterhohen Tanne und der Bühne vor dem Rathaus. Das Bühnenprogramm das hier geboten wird ist seit jeher ein ganz besonderes Highlight. Der Arbeitskreis, der sich aus vielen Lügder Vereinen zusammensetzt, hat sich in diesem Jahr einige ganz besondere Programmpunkte einfallen lassen.

Traditionell öffnet der Weihnachtsmarkt an beiden Tagen um 14 Uhr. Am Samstag um 15 Uhr findet dann für die kleinen Besucher die erste Überraschung statt. Die Feen-Prinzessinnen statten dem Markt in diesem Jahr einen winterlichen Besuch ab und verzaubern die kleinen und großen Gäste mit bekannten Disneysongs und romantischen Weihnachtsliedern. Zudem besteht nach dem Auftritt die Möglichkeit, die Prinzessinnen persönlich kennenzulernen und beim „Meet and Greet“ Fotos mit den Beiden zu machen oder sogar ein Autogramm zu ergattern.

Im Anschluss heizt „Barcoustics“ den Besuchern mit stimmungsvollen Rock- und Popklassikern ein. Während der Sänger und Gitarrist Jörg Hecker noch die gesamte Bühne für sich hat, wird es bei dem nächsten Programmpunkt richtig voll auf der Bühne. Mit über 50 Sängerinnen und Sängern tritt ab 18 Uhr der Gospelchor „Living Voices“ auf und erfüllt den Markplatz mit weihnachtlicher und traditioneller Gospel-Musik. Gegen 19 Uhr wird der Chor für eine kurze Pause innehalten und mit den anderen Besuchern der spektakulären Feuershow zuzuschauen. Wer glaubt, das damit das Programm komplett ist, der irrt. Bis in den späten Abend wird danach die Folkband „Tom Braker Syke“ spielen.

Der Adventssonntag bietet ein ebenso abwechslungsreiches Programm. Zunächst tritt um 14:30 der Posaunenchor Elbrinxen auf. Um 15:45 erobern dann die Kids der Kitas Tausendfüßler und Pusteblume die Bühne und präsentieren eine selbst einstudierte Musikaufführung. Im Anschluss kommt der Nikolaus zu Besuch, im Gepäck eine kleine Überraschung für jedes Kind.

Nachdem in den letzten Jahren die Lügder Weihnachtsmarktwetten immer ein großer Erfolg waren, darf diese auch 2017 nicht fehlen. Was sich genau hinter der Wette verbirgt, wird noch bekannt gegeben. Aber so viel sei gesagt – um 16:45 sollten alle Lügder zusammen halten, um gemeinsam die Wette zu gewinnen. Den stimmungsvollen Abschluss am Sonntag mach ab 17 Uhr das Blasorchester der Stadt Lügde.

6.12.2017