Warum Lügde auch ein bisschen Europameister ist

Jetzt werden Sie sich denken: „Ja, klar, am 30. Juni hat die U-21-Fussballnationalmannschaft den Europameistertitel 2017 gewonnen. Aber was hat das mit Lügde zu tun?“ Nun, Lügde war daran beteiligt. Der Fußballer, der im Halbfinalspiel mit seinem Kopfballtor die Voraussetzung geschaffen hat, dass unsere Mannschaft das Endspiel gegen Spanien erreicht hat, ist ein – Sie ahnen es – Lügder. Richtig, wir sprechen von Felix Platte.

Felix Platte […] ist ein deutscher Fußballspieler. Der Stürmer spielt aktuell für den FC Schalke 04. […] Platte stammt aus dem lippischen Dorf Sabbenhausen, wo er ab dem Jahr 2000 beim TSV Sabbenhausen mit dem Fußballspielen begann und bis 2008 spielte. Anschließend spielte er für eine Saison beim TuS WE Lügde, bevor er in die Jugendabteilung des SC Paderborn 07 wechselte.

… ist über seinen Karriereanfang in der Wikipedia nachzulesen. Nur nebenbei: Dieses lippische Dorf namens Sabbenhausen, von dem dort die Rede ist, ist ein Ortsteil von Lügde. – So, jetzt wissen Sie’s.

Natürlich wollen wir uns nicht mit fremden Federn schmücken. Aber wir Lügder sind sehr stolz auf Felix Platte und seinen sportlichen Anteil an dem Europameistertitel.

Lieber Felix Platte, auch von dieser Stelle: Herzlichen Glückwunsch für diese tolle Leistung! Wir wünschen Ihnen für die Zukunft alles Gute und noch sehr viele Erfolge!

4.7.2017