Faire Woche in Bad Pyrmont und Lügde

Führungen entlang des Fischlehrpfades im Emmerauenpark Lügde

Das Adjektiv „fair“ vertritt Tugenden, die bei den meisten von uns, im täglichen Alltag einen hohen Stellenwert einnehmen. Jeder von uns möchte durch die Gesellschaft anständig, gerecht und redlich behandelt werden, für alle diese Eigenschaften steht stellvertretend das Wort fair.

Fair Trade wird bei den meisten von uns in erster Linie durch einen fairen Handel, im wirtschaftlichen Sinn, mit Ländern der Dritten Welt in Verbindung gebracht.

Weitaus weniger wird der faire Umgang mit den uns gegebenen natürlichen Ressourcen in Verbindung gebracht. Ein lebenswichtiges Element ist das Wasser, lehrte schon der griechische Naturphilosoph Thales von Milet:

Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser; aus Wasser ist alles, und ins Wasser kehrt alles zurück.

Thales von Milet

Gewässer mit ihrer Flora und Fauna haben ebenfalls Anspruch auf einen fairen Umgang durch unsere Gesellschaft. Die Führung entlang des Fischlehrpfades im Emmerauenpark Lügde soll den Teilnehmern diesen Anspruch verdeutlichen.

Schwerpunkt des Rundganges ist die bildliche Darstellung der Unterwasserwelt unserer heimischen Gewässer und die Veränderung der natürlichen Gegebenheiten durch den Menschen sowie den  sich daraus ergebenen negativen Auswirkungen auf das Leben unter der Wasseroberfläche.

Führungen am 16. und 19. September 2020

Interessante Führung durch den Fischlehrpfad. Schwerpunkt ist die unsichtbare Unterwasserwelt unserer Gewässer. Es werden interessante Zusammenhänge erläutert, zum Beispiel warum der Eisvogel von der Köcherfliegenlarve abhängig ist oder wie können Fische ihrem Wandertrieb folgen um ihre Laichhabitate zu erreichen.

  • Dauer: ca.90 min
  • Länge : 1 Km
  • Referenten:Hans Troiksdorf / Klaus Zumhasch
  • Datum: 16.09.2020 / 19.09.2020
  • Beginn: jeweils 17:00 Uhr
  • Treffpunkt: Parkplatz Kaffee Ankerplatz im Emmerauenpark Lügde

(Text: Klaus Zumhasch, Vorsitzender der Gemeinschaft für Fischerei und Naturschutz Lügde e.V.)