Ideen werden Wirklichkeit - 100 Förderprojekte für Vereine in der Region

Die Westfalen Weser GmbH & Co. KG unterstützt Initiativen vor Ort

Das Netzversorgungsgebiet der Westfalen Weser GmbH & Co. KG erstreckt sich in den Regionen Südniedersachsen, Ostwestfalen-Lippe und im nördlichen Sauerland und ist über die Jahre hinweg zu einem etablierten Unternehmen in diesen Räumen herangewachsen. Doch die Westfalen Weser GmbH & Co. KG hat sich nicht nur durch die Strom-, Gas- und Wasserversorgung einen Namen gemacht. Zum 13. Mal vergibt das Unternehmen Fördergelder für verschiedene Projekte aus der Region. Unter dem Leitmotiv „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ können Initiativen und Verbände aus dem Einzugsgebiet der Westfalen Weser GmbH & Co. KG Projektvorschläge einreichen, die einem geselligen, künstlerischen, sportlichen, wissenschaftlichen oder wohltätigen Zweck dienen. Durch die Förderung sollen kreative Ideen mit Beispielcharakter hervorgehoben werden, die sich durch einen hohen gesellschaftlichen Nutzen auszeichnen und dabei über den eigenen Tellerrand hinaus blicken. Die eingereichten Bewerbungen werden von der Jury anhand eines Kriterienkataloges bewertet. Beispielsweise muss das Projekt realisierbar sein und zeitnah umgesetzt werden, es darf keine expliziten politischen oder religiösen Ausrichtungen haben und mit der freiheitlich-demokratischen Grundordnung der Bundesrepublik Deutschland konform sein. Aus allen abgegebenen Bewerbungen wählt die Jury 100 Projekte aus, die dann durch die Westfalen Weser GmbH & Co. KG unterstützt werden. Der Förderbetrag wird den ausersehnten Vereinen und Institutionen im Dezember 2021 in Form einer Gutschrift ausgezahlt. Jedes Jahr werden unter allen eingereichten Projekten sogenannte „Leuchtturmprojekte“ ausgewählt, die die Jury besonders überzeugen konnten. 2020 wurden insgesamt sieben abgegebene Ideen mit diesem Titel ausgezeichnet. Die Höchstsumme von 11.000,- € erhielt der Tiernotruf Aerzen e.V. für die Stadttauben-Initiative, mit der die Tiere geschützt und die örtlichen Kommunen von den Folgen der hohen Taubenpopulation entlastet werden.

Die Stadt Lügde ist mit vielen weiteren regionalen Gebietskörperschaften und Stadtwerken Gesellschafter von Westfalen Weser Energie GmbH & Co. KG. Das regionale Engagement ist fest in der Unternehmensphilosophie verankert. Neben dem Wettbewerb „100 Förderpakete“ gibt es auch die Wettbewerbe „Klima.Sieger“ und den „Energy Award“. Für dieses Jahr ist ein weiterer Wettbewerb zur Förderung der örtlichen Kultur angekündigt. Bürgermeister Torben Blome ist für die Stadt Lügde Mitglied in der Gesellschafterversammlung der WWE und appelliert dringend sich an den Förderwettbewerben zu beteiligen: „Gute Ideen und lokales Engagement vor Ort werden seit vielen Jahren finanziell unterstützt. Die Möglichkeiten sind vielfältig und zahlreiche Lügder Vereine und Projekte konnten in der Vergangenheit profitieren. Mitmachen lohnt sich also!“

Im letzten Jahr konnten sich der TSV Elbrinxen, der Heimat- und Verkehrsverein Niese e.V. sowie der Heimat- und Verkehrsverein Elbrinxen e.V. über eine Förderung durch die Westfalen Weser GmbH & Co. KG für ihre Projekte freuen.

Bewerbungen können noch bis zum 31.08.2021 auf der Webseite eingereicht werden. Bei Fragen rund um das Förderprojekt steht Frau Wolff von der Westfalen Weser GmbH & Co. KG den Vereinen und Initiativen unter der Telefonnummer 05251 / 503 6767 oder der E-Mail uta.wolff@ww-energie.com als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

26.05.2021