Aktuelle Infos zum Thema Corona-Virus

Aktualisiert am: 29.5.2020, 08:30 Uhr.

Hier erhalten Sie, bezogen auf die Stadt Lügde, aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus. Weiter unten auf dieser Seite haben wir für Sie eine Liste mit Links zu wichtigen Informationsquellen zusammengestellt.

  • Mit einem Appell richtet sich Bürgermeister Heinz Reker an die Lügder Bürgerinnen und Bürger.

  • Aktuelle rechtliche Regelungen: Alle aktuell geltenden Verordnungen finden Sie auf der Sonderseite des Gesundheitsministeriums von NRW

  • [29.5.2020, 08:30 Uhr:] Ab dem 30. Mai gelten neue Hygiene- und Infektionsschutzstandards in NRW. 

  • [28.5.2020, 10:30 Uhr:] Das Land NRW hat eine neue Coronaschutzverordnung erlassen. Die neue Verordnung wird am 30. Mai in Kraft treten. Bis dahin gilt die Verordnung vom 22. Mai. [1]

  • [22.5.2020, 09:00 Uhr:] Das Land NRW hat die Coronaschutzverordnung erneut aktualisiert. Die neue Verordnung in der ab 21. Mai gültigen Fassung tritt mit Ablauf des 5. Juni außer Kraft. [1]
  • [20.5.2020, 19:30 Uhr:] Die lippischen Kommunen haben sich grundsätzlich darauf verständigt, ihre Freibäder kreisweit einheitlich frühestens ab dem 04. Juni zu öffnen. Hieran hält sich auch die Stadt Lügde und wird den konkreten Öffnungstermin rechtzeitig bekanntgeben.

  • [20.5.2020, 08:45 Uhr:] Das Land NRW hat die Hygiene- und Infektionsschutzstandards, die Coronabetreuungsverordnung und die Coronaeinreiseverordnung aktualisiert [6]

  • [19.5.2020, 09:15 Uhr:] NRW-Soforthilfe: Die Soforthilfen des Landes wurden erweitert. Zu den Neuerungen zählen bespielsweise, dass Freiberufler und Soloselbstständige, die im März oder April Soforthilfe beantragt haben, 2.000 Euro für Lebenshaltungskosten geltend machen können. Außerdem gibt es nun auch ein Antragsformular für Gründerinnen und Gründer. Alle Informationen dazu finden Sie auf der Seite des Wirtschaftsministeriums NRW

  • [18.5.2020, 21:00 Uhr:] Die Lügder Freibäder können doch nicht wie erhofft am 20. Mai öffnen. Bitte lesen Sie dazu die Bekanntmachung. [8]

  • [8.5.2020, 09:15 Uhr:] Für die Ganztagsbetreuung (OGS), die Betreuung „Schule von acht bis eins“ und für die Kindertagesbetreuung wird auf die Erhebung der Elternbeiträge für den Monat Mai 2020 verzichtet. Die Eltern, die ihre Kinder in einer Notgruppe betreuen lassen, werden nicht zur Beitragszahlung herangezogen (Beschluss der Landesregierung NRW).

  • [7.5.2020, 11:45 Uhr:] Das Land NRW hat am 6. Mai den stufenweisen Plan für die Aufhebung einiger Beschränkungen vorgestellt. Mehr dazu lesen Sie in der Pressemitteilung.

  • [6.5.2020, 12:25 Uhr:] Ab Donnerstag, den 7. Mai 2020 sind die Spielplätze in Lügde wieder geöffnet. Begleitpersonen müssen dabei im Sinne des Kontaktverbots den Mindestabstand von 1,5 Metern zueinander einhalten. [7]

  • [6.5.2020, 10:50 Uhr:] Die Landesregierung hebt ab Muttertag, 10. Mai, das generelle Besuchsverbot in Einrichtungen der Pflege und der Eingliederungshilfe in Nordrhein-Westfalen auf. Damit haben Bewohnerinnen und Bewohner wieder die Möglichkeit, Besuche von Familie und Freunden zu bekommen. Mehr dazu lesen Sie in der Bekanntmachung des Landes NRW.

  • [6.5.2020, 08.45 Uhr:] Das Land NRW hat die Verordnung zu  Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus im Bereich der Betreuungsinfrastruktur (pdf) erneut angepasst. Sie regelt unter anderem die notwendigen organisatorischen Maßnahmen zur Wiederaufnahme des Schulbetriebes. Die neue Fassung ist ab dem 7. Mai gültig und tritt mit Ablauf des 10. Mai außer Kraft. [6]

  • [4.5.2020, 14:00 Uhr:] Die Ratsmitglieder haben ihre Entscheidungskompetenz vorübergehend auf den Haupt- und Finanzausschuss übertragen. Dieser tagt voraussichtlich am 25.05.2020 im großen Sitzungssaal des Rathauses. Einzelheiten zu dieser Sitzung und auch Informationen zu weiteren Ausschuss-Sitzungen entnehmen Sie bitte dem Infoportal für Kommunalpolitik. [5]

  • [2.5.2020, 11:50 Uhr:] Rathaus Lügde bietet Termine an: Nach vorheriger Terminabsprache können wichtige Angelegenheiten auch persönlich im Rathaus erledigt werden. Lesen Sie dazu die Bekanntmachung

  • [22.4.2020, 14:00 Uhr:] Maskenpflicht: Ab Montag, den 27.04.2020 gilt in NRW eine Maskenpflicht im ÖPNV und im Einzelhandel. Zulässig sind so genannte Alltagsmasken oder auch ein Schal. Weitere Informationen dazu finden Sie in der Pressemitteilung des Landes NRW

  • [8.4.2020, 10:30 Uhr:] Der Seniorenbeirat Lügde bietet Hilfesuchenenden einen Einkaufs- und Lieferservice an. Wer Hilfe benötigt wird gebeten den Seniorenbeirat direkt zu kontaktieren.

  • [3.4.2020, 11:38 Uhr:] Für die Ganztagsbetreuung (OGS), die Betreuung „Schule von acht bis eins“ und für die Kindertagesbetreuung wird auf die Erhebung der Elternbeiträge für den Monat April 2020 verzichtet. Die Eltern, die ihre Kinder in einer Notgruppe betreuen lassen, werden nicht zur Beitragszahlung herangezogen. Der Beitrag für den Monat März 2020 wird regulär erhoben. (Beschluss der Landesregierung NRW). Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Landesregierung NRW.

  • [1.4.2020, 15:45 Uhr:] Die Stadt Lügde schließt die Zufahrt zum Köterberg. Ab Freitag, den 03.04.2020  ist die Zufahrt für alle Fahrzeuge bis auf Weiteres verboten. 

  • [1.4.2020, 15:00 Uhr:] Busverkehr in Lügde: Die Infothek der KVG Lippe informiert auf über die aktuellen Regelungen zu den Bus-Tickets für den Bereich Lippe.

  • [1.4.2020, 13:15 Uhr:] Die Grünschnittannahme in den Ortsteilen sowie die Wertstoffannahmestelle „Schwarze Brücke“ in Lügde ist ab Donnertag, den 02.04.2020 wieder geöffnet. In den ersten Tagen werden an der "Schwarzen Brücke" zusätzliche Öffnungszeiten angeboten. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte der Bekanntmachung. [4]

  • [27.3.2020, 09:30 Uhr:] Online-Anträge zur NRW-Soforthilfe:  Ab Freitag, 27. März können Kleinunternehmen, Angehörige der Freien Berufe, Gründer und Solo-Selbstständige finanzielle Mittel digital über die Bezirksregierung Detmold beantragen. Die Wirtschaftsförderung des Kreises Lippe unterstützt bei der Antragsstellung und ist Ansprechpartner für die Anliegen der lippischen Wirtschaft. Unter kreiswirtschaftsfoerderung@kreis-lippe.de können Unternehmen und Selbständige per E-Mail ihre Anliegen vorbringen und bei Bedarf einen Rückrufwunsch äußern.

  • [27.3.2020, 09:30 Uhr:] Die Stadt Lügde reagiert in der Krise mit größtmöglicher Flexibilität gegenüber ihrer Unternehmerschaft. Dazu zählen Maßnahmen wie die Unterstützung bei der Anpassung der Gewerbesteuervorauszahlungen über das Finanzamt, zinslose Stundungen von Gewerbesteuerzahlungen, sowie eine aktuelle Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen bis zum 19.04.2020. Bei Rückfragen können Sie sich an die Ansprechpartner/innen im Fachgebiet Finanzen wenden.

  • [26.3.2020, 13:00 Uhr:] Der Kreis Lippe möchte Kindern, Jugendlichen, Eltern und anderen Erziehungspersonen, deren Alltag aufgrund der aktuellen Situation eine besondere Herausforderung ist, Unterstützung anbieten und hat dazu eine Hotline eingerichtet. Montag bis Freitag von 13 bis 19 Uhr ist eine Telefonberatung unter 05231 621777 möglich. Alternativ kann auch eine Onlineberatung genutzt werden.

  • [20.3.2020, 09:00 Uhr:] Die katholische Kirchengemeinde Südlippe-Pyrmont bietet Hilfesuchenden und Hilfegebenden die Möglichkeit als eine Art "Schaltstelle" zu fungieren. Sie ereichen Pastor Schiller per Mail schiller@katholisch-in-suedlippe-pyrmont.de oder 05281 / 968828. Mehr dazu...

  • [18.3.2020, 15:25 Uhr:] Die Allgemeinverfügung (PDF) wurde erneut aktualisiert. [1]

  • [17.3.2020, 15:27 Uhr:] Um die Ansteckungsgefahr noch weiter zu vermindern, ist das Rathaus ab dem 18. März 2020 geschlossen. Sie erreichen uns aber weiterhin per E-Mail. Den Schichtbetrieb führen wir weiter fort. [2]

  • [16.3.2020, 17:09 Uhr:] Informationen zum Betretungsverbot von Angeboten der Kindertagesbetreuung und zur Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen erhalten Sie auf der Website des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen, auf der Seite des Schulministeriums NRW und auf der Seite des Kreises Lippe.

  • [16.3.2020, 16:10 Uhr:] Der Osterräderlauf fällt in diesem Jahr leider aus.

  • [15.3.2020, 12:10 Uhr:] Der Bürgerbusverein teilt soeben mit, dass aufgrund der Altersstruktur der ehrenamtlichen Fahrerinnen und Fahrer der Betrieb des Bürgerbusses ab Montagmittag, 16. März 2020, eingestellt werden muß.

  • [13.3.2020, 16:40 Uhr:] Die Schulen in Lügde werden durch das Vorziehen des Beginns der Osterferien ab sofort ab Montag, 16. März 2020, bis zum 19. April 2020 geschlossen. Die Schulen werden aber am 16. und 17. März 2020 für eine Betreuung von nicht betreuten Schülerinnen und Schülern sorgen. (Corona-Maßnahmenpaket der Landesregierung vom 13. März 2020.)

  • [13.3.2020, 16:40 Uhr:] Ab Montag, 16. März 2020, dürfen Kinder im Alter bis zur Einschulung keine Kindertageseinrichtung betreten. Die Eltern sind verpflichtet, ihre Aufgabe zur Erziehung der Kinder wahrzunehmen. Sie haben dafür Sorge zu tragen, dass ihre Kinder die Kindertagesangebote nicht nutzen. Allerdings werden Betreuungsmöglichkeiten vorgesehen: für Kinder von Ärztinnen und Ärzten, Pflegepersonal und weiteres Personal, das notwendig ist um intensivpflichtige Menschen zu behandeln. Dies gilt ebenso für Eltern, die in Bereichen der öffentlichen Ordnung oder anderer wichtiger Infrastruktur arbeiten. Die Landesregierung stimmt sich diesbezüglich noch eng mit den Trägern und kommunalen Spitzenverbänden ab. (Corona-Maßnahmenpaket der Landesregierung vom 13. März 2020.)

 

Weitere Informationsquellen zum Thema:


Hinweise zu den Aktualisierungen:

Diese Seite wird regelmäßig aktualisiert. Wenn sich Informationen überholt haben, löschen wir diese nach kurzer Zeit. Damit möchten wir die Übersichtlichkeit erhöhen. Die nachfolgenden Fußnoten sollen aber helfen, die Veränderungen dennoch ein wenig nachvollziehbarer werden zu lassen.

[1]:  Die Allgemeinverfügung ist am 13.3.2020 erlassen worden. Sie wurde aktualisiert am 16.3.2020, sowie am 18.3.2020. Am 22.3.2020 wurde die neue Verordnung des Landes NRW erlassen. Diese wurde am 31.03.2020 sowie am 17.04.2020, 24.04.2020, 01.05.2020, 07.05.2020, 20.05.2020, 21.05.2020, 27.05.2020 erneut aktualisiert. Die Bestimmungen dieser Verordnung gehen widersprechenden und inhaltsgleichen Allgemeinverfügungen der Stadt Lügde vor.

[2]:  Das Rathaus war vom 16. bis 17. März 2020 noch geöffnet. In einem Hinweis vom 13. März.2020, 10:30 Uhr, hatten wir jedoch darauf hingewiesen: „Rathausbetrieb eingeschränkt: Ab Montag, 16. März 2020, wird der Betrieb im Rathaus nur noch mit einer Notbesetzung aufrecht erhalten. Wir werden in einem Schichtbetrieb in Kombination mit Homeoffice arbeiten, um das Ansteckungsrisiko zu minimieren und um die Dienstleistungen des Rathauses so weit wie möglich aufrecht zu erhalten. In Ihrem und auch unserem Interesse bitten wir Sie, nur in absoluten Notfällen ins Rathaus zu kommen. Gerne können Sie mit Ihren Ansprechpartner:innen per E-Mail Kontakt aufnehmen, die Adressen finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass durch den Schichtbetrieb auch im Homeoffice, die telefonische Erreichbarkeit eingeschränkt ist.“ Seit dem 18. März.2020 ist das Rathaus geschlossen; siehe Hinweis vom 17.3.2020, 15:27 Uhr.

[3]: Der erste Bußgeldkatalog wurde am 24.3.2020 veröffentlcht. Am 31.3.2020 wurde dieser aktualisiert.

[4]: Die Grünschnittannahme in den Ortsteilen sowie die Wertstoffannahmestelle „Schwarze Brücke“ in Lügde wurde am 22.3.2020 vorübergehend geschlossen. Die Schließung wurde am 01.04.2020 aufgehoben. 

[5]: Am 13.03.2020 wurde beschlossen alle Sitzungen des Rates und seiner Ausschüsse bis auf  weiteres abzusagen. Mit der vorübergehenden Übertragung der Entscheidungskompetenz auf den Haupt- und Finanzausschuss sind ab 25.05.2020 wieder Sitzungen möglich. 

[6]: Das Land NRW hat am 2. April 2020 die Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 im Bereich der Betreuungsinfrastruktur erlassen. Darauf folgte eine neue Version vom 24. April 2020. Beide Verordnungen wurden mehrfach aktualisiert. 

[7]: Sämtliche Spiel-, Sport- und Freizeiteinrichtungen wurden ab dem 17. März 2020 geschlossen. Ab dem 7. Mai 2020 wurden die Spielplätze unter der Vorgabe strenger Hygiene- und Abstandsregelen wieder geöffnet. 

[8]: Am 8. Mai ist angekündigt worden, dass die Lügder Freibäder am 20. Mai geöffnet werden sollen. Als Voraussetzung für die Öffnung wurde jedoch gesetzt, dass die vom Land NRW angekündigten strengen Auflagen von Abstand und Hygiene rechtzeitig bekanntgegeben und auch erfüllt werden können. Da diese Auflagen erst am 16. Mai bekannt gegeben wurden und mit umfangreich Vorbereitungen verbunden sind, wurde am 18. Mai bekannt gegegen, dass sie die Öffnung verzögert.

Ihr Rathaus-Team