LEADER-Region

Projekte zur Entwicklung der Region Südostlippe gesucht

Logo LEADER Region

Informationen

Die Region Südostlippe hat offiziell den Startschuss für die Bewerbung als LEADER-Region verkündet; jetzt sind Projekte, Ideen und Erfahrungen der Bürgerinnen und Bürger gefragt.

Die Städte Blomberg, Horn-Bad Meinberg, Lügde und Schieder-Schwalenberg möchten LEADER-Region werden und sieben Jahre lang von Fördergeldern für die regionale Entwicklung profitieren, mit denen in Zukunft vielfältige Projekte im ländlichen Raum umgesetzt werden können. Alle Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, sich aktiv an den Prozessen zu beteiligen und bei der Projektfindung mitzuarbeiten. Hierzu werden in den nächsten Wochen eine Auftaktveranstaltung und anschließende Bürgerwerkstätten organisiert.

Auf der Webseite www.lippesuedost.org gibt es bereits jetzt verschiedene Beteiligungsmöglichkeiten. Die Webseite des LEADER-Prozesses bietet sämtliche Möglichkeiten, die Meinungen der Bürger aufzugreifen. Auf einer Mitmachkarte können zum Beispiel gezielt Standorte in der Region markiert und Anregungen für diesen Ort hinterlassen werden. Die eingebrachten Ideen können andere Personen wiederum kommentieren oder weiter ausführen.

Um zukunftsweisende Projekte zu initiieren und umzusetzen, ist eine gewisse Datengrundlage notwendig. Daher sind die Einwohnerinnen und Einwohner der Region aufgerufen mitzuteilen, wo sie Verbesserungsbedarf sehen und was sich zukünftig ändern soll, aber auch was für sie die Stärken ihrer Heimat sind. Darauf aufbauend werden gemeinsam mit der ARGE Dorfentwicklung aus Detmold, Schwerpunkte für die Region herausgearbeitet und mit den Ideengebern gemeinsam Projekte geplant, um Südostlippe langfristig zu gestalten.

Unter dem Punkt „Mitmachen“ sind auf der Webseite daher Umfragen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu finden, denn alle Generationen sollen ihre eigenen Erfahrungen und Projektideen einbringen können.

In den nächsten Wochen und Monaten sind verschiedenste Zukunftswerkstätten geplant, in denen die gesammelten Projektvorschläge sowie Schwerpunktthemen weiter konkretisiert und erste Fundamente gesetzt werden.

Los ging es mit einer Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 15. Dezember. Ziel der Veranstaltung war es ebenfalls, regionale Veränderungsmöglichkeiten und Anregungen zu finden. Aufgrund der Entwicklung der Corona-Pandemie konnten alle Interessierten bequem und sicher von Zuhause aus teilnehmen, denn die Veranstaltung wurde online über „Zoom“ durchgeführt.


Aktuelles

Drei Bürgerwerkstätten zu den Themen Wirtschaft, Soziales und Umwelt fanden im Januar bereits statt. Über weitere Bürgerwerkstätten berichten wir hier aktuell. 


Ideen von Jugendlichen für den lippischen Südosten

- LEADER Jugendtalk am 27. Januar 2022

„Was gefällt dir an deiner Region und was nicht? Gibt es Dinge, die du verändern möchtest? Hast du vielleicht schon eine konkrete Idee?“ Um diese und weitere Fragen geht es im digitalen Jugendtalk für den lippischen Südosten am Donnerstag, 27. Januar um 17:30 Uhr auf Zoom.

Angesprochen sind vor allem Jugendliche zwischen 12 und 18 Jahren. Mit LEADER, einem Förderprogramm der Europäischen Union, können spannende Projekte und Ideen zur Verbesserung des Lebens im ländlichen Raum umgesetzt werden. Die Gelder aus dem LEADER-Programm können beispielsweise genutzt werden, um neue Möbel für den Jugendtreff zu kaufen, einen Boulderblock anzuschaffen, Umweltprojekte umzusetzen und vieles mehr. 

Anmeldungen per Mail an suedostlippe@dorf-konzept.de

Sie können auch ohne Anmeldung mit folgendem Link an der Zoom-Konferenz teilnehmen:

Weitere Infos finden Sie hier.


Weitere Infos zur LEADER-Region: www.lippesuedost.org


Ihr Ansprechpartner bei der Stadt Lügde:

Planen und Bauen
Fachbereichsleiter
Am Markt 1
32676 Lügde
Telefon:  05281 770861
Fax:  05281 9899861
E-Mail:  g.guennewich@luegde.de
Raum:  211(2. Obergeschoss)
Kontaktformular
Ins Adressbuch exportieren

09.12.2021