Neuer Unimog für den Bauhof Lügde

Unimog Bauhof Lügde

Bildrechte: Stadt Lügde (Udo Schmidt vom Team des Bauhofes Lügde hat den neuen Unimog bereits für den Winterdienst umgerüstet. Im Hintergrund steht das ausgemusterte Fahrzeug, dass nach der erfolgreichen Umstellung auf das Neufahrzeug veräußert werden soll.)

Andauernder Schneefall, Sturmböen, Schneeverwehungen – der Bauhof hatte beim letzten großen Wintereinbruch im Februar 2021 alle Hände voll zu tun. Udo Schmidt vom Team des Bauhofes kann sich noch gut an den letzten Wintereinsatz erinnern. Damals fiel der gut 12 Jahre alte Unimog zur Unzeit aufgrund eines technischen Defekts aus. Über Tage war das gesamte Team des Bauhofs und weitere beauftragte Unternehmen wie Landwirte im Dauereinsatz. Mit Blick auf den steigenden Reparaturbedarf wurde bereits 2021 die Ersatzbeschaffung veranlasst. Gemeinsam mit Thomas Lödige hatte Udo Schmidt den neuen Mercedes-Benz Unimog bei der Bielefelder Niederlassung der Firma RKF-Bleses GmbH abgeholt und dort haben auch beide die technische Unterweisung erhalten. In Lügde wurden dann gleich die notwendigen Umrüstungsarbeiten für den Winterdienst und die weitere technische Ausstattung vorgenommen. „Für die Zukunft steht nun wieder ein modernes, funktionsgerechtes Arbeitsgerät im Bauhof zur Verfügung. Gerade nach dem Ausfall im letzten Winter ist das eine gute Nachricht", freute sich auch Bürgermeister Torben Blome, als er von Udo Schmidt eine kurze Fahrzeugvorstellung im Bauhof erhalten hatte.

Der Fachbereich Stadtentwicklung, Planen und Bauen hatte gemeinsam mit dem Bauhof die Beschaffung veranlasst, der Fachausschuss im September das Angebot final freigegeben. Neben dem Winterdienst wird der Unimog im gesamten Arbeitsbereich des Bauhofes eingesetzt. Hierzu zählen insbesondere die Pflege der Wirtschaftswege, Mäharbeiten, Grünpflegearbeiten und Unterhaltungsarbeiten im Bereich der kommunalen Verkehrswege. „Der Unimog ist eines unserer Allround-Fahrzeuge und wir können auch auf viele Zusatz- und Anbaugeräte aus dem Bestand zurückgreifen. Der Kauf dieses Kommunalfahrzeugs trägt aber sicherlich auch zur Motivation der Kollegen vom Bauhof bei“, so Fachbereichsleiter Gregor Günnewich, der auch darauf hofft, dass die Kollegen viel Freude, viel Arbeitseffizienz und vor allem immer eine gute und unfallfreie Fahrt mit dem neuen Großgerät haben werden.

21.01.2022