Koordinierungsstelle für Flüchtlingsaufnahme von Menschen aus der Ukraine

Die furchtbaren Ereignisse des russischen Angriffs auf die Ukraine haben auch in Lügde für Entsetzen über den menschenrechts- und völkerrechtswidrigen Krieg ausgelöst. Länderübergreifend besteht eine große Bereitschaft, den vor den kriegerischen Angriffen fliehenden Menschen aus der Ukraine zu helfen.

Am Dienstag sind nach ersten Meldungen die ersten Flüchtlinge aus der Ukraine auch in Lügde angekommen. Darüber hinaus ist aus nicht-öffentlichen Informationsquellen auch signalisiert worden, dass sich bereits weitere Menschen auf dem Weg nach Lügde befinden.

Derzeit ist das Aufnahmeverfahren für die ankommenden Flüchtlinge aus der Ukraine auf der Ebene von Bund und Land noch nicht geregelt. Auf Landesebene finden Gespräche über das weitere Verfahren der Verteilung und Organisation der Flüchtlinge aus der Ukraine statt. Diese Gespräche werden weitere Klärungen herbeiführen.

In Zusammenarbeit mit der Ausländerbehörde des Kreises Lippe werden alle Belange schnellstmöglich bearbeitet. Um vorab alle die an die Stadt Lügde gerichteten Anliegen in Bezug auf die Aufnahme und Versorgung ankommender Ukrainerinnen und Ukrainern zu bündeln, wurde zur Koordinierung dieser Anliegen eine E-Mail-Adresse fluechtlingsaufnahme@luegde.de eingerichtet. Hier können Sie zentral Ihre Informationen an unsere Ansprechpartner/-innen der Stadt Lügde mitteilen und Fragen stellen. Der Kreis Lippe hat eine Landingpage eingerichtet: https://www.kreis-lippe.de/kreis-lippe/aktuelles/ukraine-aktuelle-lage.php

Bitte teilen Sie auf diesem Weg unbedingt auch die Ankunft von geflüchteten Personen aus der Ukraine, möglichst mit einer entsprechenden Kontakt-Telefonnummer mit! Vorrangiges Ziel ist es, den ankommenden Menschen umgehend zu helfen und Unterkunft und Verpflegung zukommen zu lassen.

Die Stadt Lügde bittet aber darum, momentan der Verwaltung keine Kleidung oder Möbel anzubieten, da für diese Sammlungen nicht die logistischen Voraussetzungen bestehen. Zu Spendenaktionen wird es sicherlich weitere Informationen in den nächsten Tagen und Wochen geben.

Bürgermeister Torben Blome bedankt sich bei allen Lügderinnen und Lügdern, die ihre Hilfe bei der Aufnahme, Begleitung und Unterstützung der ankommenden Menschen aus der Ukraine bereits signalisiert haben oder beabsichtigen, hier zu unterstützen. Die Menschen aus der Ukraine sind in Lügde herzlich willkommen!

Weiter Informationen folgen.

01.03.2022