Heimat-Preis 2022 -  Die Preisträger

Das Bewerbungsverfahren für den Heimat-Preis Lügde 2022 endete am 31.05.2022. Bis zu diesem Termin wurden fünf Bewerbungen eingereicht. Aus diesen Bewerbungen hat die Jury, die sich aus dem Bürgermeister Torben Blome, dem Dorfcoach des Kreises Lippe Laura Schuster sowie jeweils einem Vertreter der Fraktionen (Daniel Herden für die CDU Lügde, Lea Schneidewind für die SPD Lügde und Edeltraud Schwenke für die FWG Lügde) zusammensetzt, gemäß der festgelegten Kriterien drei Preisträger ausgewählt.

1. Preis: Dorfgemeinschaft Harzberg mit dem Projekt "Spielplatz für Harzberg"
Preisgeld: 2.500 €

Die Dorfgemeinschaft Harzberg möchte auf einem von der Stadt Lügde zu Verfügung gestellten Grudnstück einen Spielplatz errichten. Zentrum und Highlight des Spielplatzes soll ein großer Spielturm werden. Des Weiteren soll es eine Freifläche für Fußball/ Badminton/ Volleyball geben. Der Spielplatz soll sich zu einem neuen Treffpunkt im Dorf entwickeln und auch für Gäste/ Kinder aus der Umgebung zu Verfügung stehen. 

2. Preis: Gemeinschaft für Fischerei und Naturschutz Lügde e.V. mit dem Projekt "Bruthaus/ Vermehrung der einheimischen Bachforelle"
Preisgeld: 1.500 €

Die GFN plant die Renovierung und den Umbau des Wasserhauses Lügde zu einem Bruthaus. Das Bruthaus soll der Reproduktion der einheimischen Bachforelle dienen. Der Verein wird dabei fachlich unterstützt und will mit der Maßnahme ingesamt für die Themen Arten- und Umweltschutz sensibilisieren. Neben Öffentlichkeitsarbeit sind auch durch Führungen durch das Bruthaus geplant. Mit Infotafeln soll die historische Bedeutung des Gebäudes sichtbar gemacht werden. 

3. Preis: Verein zur Förderung des Sportes, des Freizeit- und Erholungswertes Hummersen e.V. mit dem Projekt "Modernisierung des Planschbeckens & des Kinderspielbereiches im Freibad Hummersen"
Preisgeld: 1.000 €

Das Freibad Hummersen ist zentraler Treffpunkt für Jung und Alt im Dorf und wird seit  seit 1973 ehrenamtlich betrieben. Der Verein hat fortlaufend investiert, z.B. 2020 in neue Photovoltaikanlage. Im Jahr 2022 sollen mehrere Maßnahmen durchgeführt werden, die insbesondere den kleinen Schwimer*innen dienen. Nach Abriss der alten Spielgeräte soll eine Matschtischanlage errichtet werden. Zudem ist die Erneuerung Erneuerung des Planschbeckens geplant.