Inhalt

Heimat-Preis Lügde

Unter dem Motto “Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen ein Landesförderprogramm zur Förderung und Stärkung unserer vielfältigen Heimat in Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen. Herausragendes Engagement von Menschen für die Gestaltung der Heimat soll durch das Programm vor Ort in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden und Anerkennung erfahren.

Unter dem Motto “Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ hat das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen ein Landesförderprogramm zur Förderung und Stärkung unserer vielfältigen Heimat in Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen. Herausragendes Engagement von Menschen für die Gestaltung der Heimat soll durch das Programm vor Ort in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden und Anerkennung erfahren.

Das Landesförderprogramm bietet Kommunen seit 2019 die Möglichkeit, sich für den Heimat-Preis zu bewerben. Lügde hat sich bereits viermal in Folge erfolgreich um die Teilnahme beworben und konnte bereits 12 Projekte auszeichnen.

Der Heimat-Preis bietet für Vereine, Institutionen oder Privatpersonen die Gelgenheit Projekte oder auch Projektideen fördern zu lassen. 5.000 € Preisgeld hat die Stadt Lügde pro Jahr in je drei Preiskategorien vergeben.

Informationen zum Heimat-Preis 2023 werden zu gegebener Zeit hier veröffentlicht.

Die Preisträger*innen der letzten Jahre: 

Die Preisträger*innen 2022

  1. Preis: Dorfgemeinschaft Harzberg mit dem Projekt "Spielplatz für Harzberg"
  2. Preis: Gemeinschaft für Fischerei und Naturschutz Lügde e.V. mit dem Projekt "Bruthaus/ Vermehrung der einheimischen Bachforelle"
  3. Preis: Verein zur Förderung des Sportes, des Freizeit- und Erholungswertes Hummersen e.V. mit dem Projekt "Modernisierung des Planschbeckens & des Kinderspielbereiches im Freibad Hummersen"

Die Preisträger*innen 2021

  1. Preis: Heimat- und Verkehrsverein Elbrinxen e.V. mit dem Projekt "Märchenhafter Generationenwald"
  2.  Preis: Heimat- und Verkehrsverein Niese e.V. mit dem Projekt "Erneuerung des Erlenparks"
  3. Preis: Förderverein Sabbenhausen von 1998 e.V. mit dem Projekt "Heimatmuseum im Mehrgenerationentreffpunkt - die Geschichte von Sabbenhausen"

Die Preisträger*innen 2020

  1. Preis: Heimat- und Museumsverein Lügde mit dem Projekt "Renovierung der Freizeitanlage am Kirchberg"
  2. Preis: Verein zur Förderung des Sportes, des Freizeit- und Erholungswertes Hummersen e.V. mit dem Projekt "Erneuerung und Umgestaltung von Grünflächen und Abgrenzungen/ Abzäunungen im Freibad Hummersen"
  3. Preis: Anja Hasse mit der Jugendgruppe der Dorfbühne Elbrinxen und dem Theaterprojekt "Geister - Nix wie weg"

Die Preisträger*innen 2019

  1. Preis: Heimat- und Verkehrsverein Niese mit dem Projekt "Dorfplatz Niese"
  2. Preis: Bodo Westerhove mit dem Projekt "Paradiesmühle Rischenau"
  3. Preis: René Strack mit dem Projekt "Streuobstwiese Hummersen"