Chronik der Fairtrade-Stadt Lügde

Diese Seite wurde zuletzt aktualisiert am 26. Juli 2017.

Fairtrade-Town-Logo Stadt Lügde © Stadt Lügde

Seit dem 14. Mai 2017 darf Lügde offiziell den Titel Fairtrade-Stadt tragen. Diese Seite ist eine Art Inhaltsverzeichnis über die Artikel, die wir hier, unter luegde.de zu dem Themenkomplex veröffentlicht haben. Da wir die Links zu den Artikeln chronoligisch gelistet haben, ist diese Seite zugleich eine kleine Chronik der Fairtrade-Stadt Lügde.

„Der Rat der Stadt Lügde beschließt an der Fair Trade Town Kampagne teilzunehmen und den Titel ‚Fair Trade Town‘ anzustreben. Hierzu sollen die fünf Kriterien der Fairtrade-Towns Kampagne erfüllt werden.“, lautet der Beschluss des Rates der Stadt Lügde vom 9. Mai 2016. Das war sozusagen der offizelle Startschuss:

Die Osterräderstadt möchte Fairtrade-Town werden, 21.10.2016

Nun mussten wir Unterstützer*innen finden, die diesen Beschluss mit Leben füllten. Neben vielen persönlichen Gesprächen die wir dazu führten, stellten wir auch eine Mitmachseite ins Netz:

FairtradeTown - Machen Sie mit!, 28.10.2016

Aber wir brauchten nicht lange zu „rufen“. Mehrere Unternehmen und Vereine hatten das Thema fair trade schon längst auf der Agenda.

Lügdes Fairtrade-Town-Unterstützer*innen, 17.11.2016

Dennoch wollten wir am Ball bleiben. Denn es ist wichtig, immer wieder auf das Thema aufmerksam zu machen – und sei es bei einer:

Wette auf dem Lügder Weihnachtsmarkt, 28.11.2016

Küssen für eine Fairtrade-Aktion © Eva Thiele

 

Und so kann auch eine verlorene Wette eine gute Sache sein:

Eine Wette, viele Küsse und eine tolle Fairtrade-Aktion, 19.12.2016

Bürgermeister Heinz Reker »zapft« Fairtrade-Kaffee. © Volker Thiele

 

Als wir sicher waren, alle Kriterien für die Auszeichnung erfüllt zu haben, haben wir sie verschickt, die Bewerbung:

Unsere »Fairtrade-Town«-Bewerbung ist raus, 17.2.2017

Die Vorbereitungen zum 2. Lügder Zickenmarkt liefen bereits auf Hochtouren. Ein Höhepunkt des Programms sollte die Auszeichnungszeremonie zur Fairtrade-Stadt werden. Doch wir wussten noch nicht, ob wir mit unserer Bewerbung erfolgreich waren …

Bühnenprogramm beim Lügder Zickenmarkt verspricht jede Menge gute Laune, 20.4.2017

Doch dann, am 4. Mai 2017 kam er, der erlösende Anruf:

Lügde wird »Fairtrade-Stadt«!, 4.5.2017

Jetzt stand der Auszeichnungsfeier im Rahmen des 2. Lügder Zickenmarktes nichts mehr in dem Weg. Ein sehr passender Rahmen, wie wir finden. Denn der Zickenmarkt widmete sich auch dem Thema Nachhaltigkeit:

Lügde feiert Anerkennung als Fairtrade-Town mit einem Klimapicknick, 8.5.2017

Seit dem 14. Mai 2017 ist die Stadt der Osterräder ganz offiziell auch Fairtrade-Stadt.

Lügde ist Fairtrade-Stadt, 17.5.2017

Oben, von links nach rechts: Fairtrade-Ehrenbotschafter Manfred Holz, Bürgermeister Heinz Reker und Anja Szalatnay vom Kreis Lippe. Unten: Die Mitglieder der Lügder Fairtrade-Steuerungsgruppe © Eva Maria Thiele

 

Zu verdanken haben wir, hat Lügde das den Unterstützerinnen und Unterstützern, die den Fairtrade-Gedanken in Lügde leben und weitertragen.

Fairtrade-Stand beim 2. Lügder Zickenmarkt © Volker Thiele

 

Fortsetzung folgt. Denn:

Die Auszeichnung zur Fairtrade-Town ist nicht das Ziel, sondern der Startschuss für weiterführendes Engagement.

www.fairtrade-towns.de: Titelerneuerung

26.7.2017